Come together

Ilka Burckhardt, Fotolia.de
Ilka Burckhardt, Fotolia.de

Ubucon: Call for papers

Kristian Kißling
10.07.2009 Zur Ubuntu Users Conference 2009 (Ubucon) geben die Veranstalter nun einen Call for Papers heraus. Eine Chance für passionierte Ubuntu-Anwender und -Entwickler.

Vom 16. bis zum 18. Oktober 2009 findet in Göttingen an der Georg-August-Universität die Ubuntu Users Conference statt, die sich an deutschsprachige Ubuntu-Entwickler und -Anwender richtet. Organisiert wird die Ubucon vom Ubuntu Deutschland e. V. und den Ubuntuusers.de, die jetzt einen Call for Papers starten.

An die E-Mail-Adresse idee @ ubucon . de können Anwender und Entwickler ihre Vorschläge für Diskussionen, Vorträge und andere Aktivitäten schicken. Vermutlich sollen sich die Texte um Ubuntu drehen und die Ankündigung sollte nicht länger als 200 bis 300 Zeichen sein. Fertige Folien kann man in einem offenen Dateiformat mitschicken. Ein Programmkomitee wählt die Beiträge aus, die den Zuschlag erhalten.

Der vorläufige Einsendeschluss ist der 16. August 2009, die Webseite der Ubucon bietet weitere Infos an. Für Neuigkeiten zur Veranstaltung kann man zudem den Identica-Ticker unter http://identi.ca/group/ubuconde abonnieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...