Twitter veröffentlicht Transparency Report

Twitter veröffentlicht Transparency Report

Mehr Transparenz

Ulrich Bantle
03.07.2012
Inspiriert von den Kollegen bei Google hat sich auch der Dienst Twitter entschieden, einen so genannten Transparency Report zu veröffentlichen, der unter anderem Anfragen von Behörden zur Löschung von Beiträgen offenbart.

Twitter hat sich symbolisch den Independence Day als Veröffentlichungsdatum ausgewählt, heißt es in einem Blogbeitrag zum Report. Der kurz zuvor veröffentlichte Report soll Einblicke in Regierungsanfragen nach Nutzerinformationen, Aufforderungen zur Zurückhaltung von bestimmten Content und Ansprüche von Urhebern gegen Veröffentlichungen enthalten. Im Twitter Transparency Report nachzulesen ist auch die jeweilige Reaktion von Twitter auf die Anfragen, sprich ob der das Unternehmen entsprechend reagiert hat oder nicht. Die nun veröffentlichten Daten reichen zurück bis zum Jahresanfang 2012. Aus Deutschland liegen die Anfragen nach Nutzerinformationen unter zehn.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 0 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...