Twitter veröffentlicht Transparency Report

Twitter veröffentlicht Transparency Report

Mehr Transparenz

Ulrich Bantle
03.07.2012
Inspiriert von den Kollegen bei Google hat sich auch der Dienst Twitter entschieden, einen so genannten Transparency Report zu veröffentlichen, der unter anderem Anfragen von Behörden zur Löschung von Beiträgen offenbart.

Twitter hat sich symbolisch den Independence Day als Veröffentlichungsdatum ausgewählt, heißt es in einem Blogbeitrag zum Report. Der kurz zuvor veröffentlichte Report soll Einblicke in Regierungsanfragen nach Nutzerinformationen, Aufforderungen zur Zurückhaltung von bestimmten Content und Ansprüche von Urhebern gegen Veröffentlichungen enthalten. Im Twitter Transparency Report nachzulesen ist auch die jeweilige Reaktion von Twitter auf die Anfragen, sprich ob der das Unternehmen entsprechend reagiert hat oder nicht. Die nun veröffentlichten Daten reichen zurück bis zum Jahresanfang 2012. Aus Deutschland liegen die Anfragen nach Nutzerinformationen unter zehn.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...