Tumbleweed verzichtet auf Systemd

Tumbleweed verzichtet auf Systemd

Opensuse-Entwicklung

Mathias Huber
21.09.2011
Greg Kroah-Hartman möchte das Init-System Systemd aus dem Opensuse-Zweig Tumbleweed entfernen.

Bei Tumbleweed handelt es sich um eine Rolling-Release-Ausgabe des jüngsten stabilen Entwicklungsstands von Opensuse. Gerade hier, schreibt deren Betreuer Kroah-Hartman auf der Factory-Mailingliste sei es zu einer ungünstigen Konstellation gekommen: Einige von Systemd benötigte Pakete seien noch nicht stabil genug für Tumbleweed.

Damit sich die Opensuse-Entwickler auf die Integration des Init-Systems in die kommende Opensuse-Release 12.1 konzentrieren können, werde er Systemd aus Tumbleweed entfernen, fährt er fort. So möchte er die Entwickler von Tumbleweed-spezifischen Problemen entlasten. Laut seiner Mitteilung können Anwender das Paket mit der Kommandozeile "zypper rm systemd" entfernen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 0 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 2 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert
Siegfried Böttcher, 16.07.2017 21:16, 2 Antworten
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert, weil aus mir unerfindlichen Gründen im...
Möchte Zattoo vom PC am Fernsehgerät sehen können
Ilona Nikoui, 15.07.2017 18:25, 3 Antworten
Hallo, ich habe mein Fernsehgerät, ein LG 26LE3300 mit dem PC verbunden per HDMI Kabel, wie empfo...
TUXEDO und Hardwareauswahl , fragwürdig / Kritik
Josef Federl, 11.07.2017 12:44, 7 Antworten
Auf tuxedocomputers.com steht: "....Aber wir können auch Linux und das so, dass "einfach" alles...