Trolltech veröffentlicht Qt 4.4 Beta

Trolltech veröffentlicht Qt 4.4 Beta

Marcel Hilzinger
27.02.2008

Trolltech hat auf seiner Homepage die erste Beta von Qt 4.4 angekündigt [1] und zum Download freigegeben. Die neue Version integriert unter anderem Qt WebKit und ein auf Phonon basierendes Multimedia-Framework.

Während die WebKit-Integration in erster Linie für Entwickler interessant ist, die einen einfachen Browser für Windows programmieren möchten, warten vor allem die KDE-Entwickler auch auf die Phonon-Features. Details zu sämtlichen Änderungen gibt es auf der Qt-Homepage.

Für Ende April/Anfang Mai plant Trolltech den ersten Release Candidate, mit der fertigen Version ist nicht vor Ende Mai zu rechnen. Der Release-Termin von Qt 4.4. ist in erster Linie für KDE 4.1 relevant, das Ende Juli erscheinen soll, da Qt 4.4 einige Features mitbringt, die KDE 4.1 dringend benötigt.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: Trolltech veröffentlicht Qt 4.4 Beta
Sebastian Kuegler, Donnerstag, 28. Februar 2008 13:33:06
Ein/Ausklappen

Phonon kommt von KDE und ist mit KDE 4.0
bereits erschienen.
Trolltech hat sich entschlossen, Phonon als
Teil von Qt anzubieten.

KDE Entwickler benutzen Phonon also
bereits. Was dazu kommt, sind
neue Backends (Windows, Mac und GStreamer),
also verbesserte
Plattformunterstuetzung.

Die KDE Entwickler freuen sich allerdings
trotzdem auf Qt 4.4. Mit 4.4 koennen
wir 'normale' Widgets auch auf der Plasma
Canvas benutzen, es sind viele Performance
Verbesserungen und Bugfixes enthalten und
natuerlich Webkit.




Bewertung: 208 Punkte bei 44 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Trolltech veröffentlicht Qt 4.4 Beta
Kevin Krammer, Donnerstag, 28. Februar 2008 13:54:57
Ein/Ausklappen

Phonon kommt von KDE und ist mit KDE 4.0 bereits erschienen.



Ich habe das auch schon beim letzten Qt4.4 bezogenen Artikel angemerkt [1].

Was dazu kommt, sind neue Backends (Windows, Mac und GStreamer), also verbesserte Plattformunterstuetzung.



Im Grunde genommen kommen auch die Backends nicht dazu. Sie sind bereits seit einiger Zeit in KDEs SVN Repository verfügbar und werden auch dort von den Trolltech Ingenieuren entwickelt und betreut [2].



Ich denke wenn man Qt4.4 aus Sicht von KDE betrachten möchte, dann sind die wesentlichen Änderungen die erwähnten Widgets-auf-Canvas und verbesserte Druckerunterstützung.
WebKit und Phonon sind in erster Linie für Qt Applikationsentwickler interessant, die eben keine KDE Bibliotheken verwenden.

[1] http://www.linux-community....58632&order=location#58632
[2] http://dot.kde.org/1197535003/



Bewertung: 203 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...