Trolltech geht an die Börse

Aufmacher News

Britta Wülfing
06.07.2006

Das norwegische Unternehmen Trolltech ist seit dem 5. Juli an der norwegischen Börse Oslo Stock Exchange (OSE) notiert. Trolltech bezeichnet sich selbst als erstes "Dual-Lizenz"-Unternehmen an der Börse, da ihre Software teilweise unter der GNU General Public License GPL veröffentlicht wird, zum Teil Closed-Source-Lizenzen unterliegt.

Mit dem Börsengang wurden 120 Millionen norwegische Kronen (NOK) - rund 15 Millionen Euro - in die Unternehmenskasse gespült. Insgesamt wurden 7,5 Millionen Anteile zum Startpreis von 16 NOK ausgegeben, die Anzahl der Anteilseigner liegt nun bei mehr als 300. Die Hauptprodukte von Trolltech sind Qt, eine Cross-Plattform-Entwicklungssoftware, sowie Qtopia, eine Anwendungsplattform für Applikationen auf linuxbasierten Mobilgeräten wie Handys und PDAs.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...