Trillian kommt für Linux

Trillian kommt für Linux

Teure Beta

Tim Schürmann
09.10.2013 Trillian war eines der ersten Instant-Messenger-Programme, das mit mehreren Protokollen umgehen konnte. Das vor allem in der Windows-Welt einst beliebte Programm erscheint demnächst auch für Linux.

Die Portierung des kommerziellen Programms basiert auf GTK+ und wird vorerst offiziell nur Ubuntu unterstützten. Derzeit gibt es nur eine BETA-Version, die zahlenden Kunden vorbehalten bleibt. Wer Trillian für Linux ausprobieren möchte, muss daher ein Pro-Abonnement für satte 20 US-Dollar im Jahr abschließen. Alle anderen müssen sich bis zur finalen Version gedulden, die dann kostenfrei zur Verfügung stehen soll.

Wie Hersteller Cerulean Studios in der entsprechenden Ankündigung mitteilte, arbeite man bereits seit 2011 an einer Portierung, die allerdings erst jetzt ausgereift sei.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...