Trillian kommt für Linux

Trillian kommt für Linux

Teure Beta

Tim Schürmann
09.10.2013 Trillian war eines der ersten Instant-Messenger-Programme, das mit mehreren Protokollen umgehen konnte. Das vor allem in der Windows-Welt einst beliebte Programm erscheint demnächst auch für Linux.

Die Portierung des kommerziellen Programms basiert auf GTK+ und wird vorerst offiziell nur Ubuntu unterstützten. Derzeit gibt es nur eine BETA-Version, die zahlenden Kunden vorbehalten bleibt. Wer Trillian für Linux ausprobieren möchte, muss daher ein Pro-Abonnement für satte 20 US-Dollar im Jahr abschließen. Alle anderen müssen sich bis zur finalen Version gedulden, die dann kostenfrei zur Verfügung stehen soll.

Wie Hersteller Cerulean Studios in der entsprechenden Ankündigung mitteilte, arbeite man bereits seit 2011 an einer Portierung, die allerdings erst jetzt ausgereift sei.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...