Cebit 2013: Mehr Platz für Open Source

Trendsetter Open Source

Trendsetter Open Source

Markus Feilner
12.11.2012
Wie gemacht für die Open-Source-Welt scheint das Thema der Cebit 2013: "Shareconomy". Immerhin sind das Teilen und Zusammenarbeiten zwei Triebfedern der freien Softwareentwicklung. Der Open Source Park, Forum und mehr Ausstellungsfläche findet sich in diesem Jahr in Halle 6.

Vom 5. bis 9. März 2013 trifft sich die IT-Welt in Hannover, zur Cebit 2013, unter dem Motto "Shareconomy". Einer Pressemitteilung der Deutschen Messe zufolge hat die große Nachfrage, vor allem aus der Open-Source-Welt dazu geführt, dass dem "Thema Open Source noch breiterer Raum eingeräumt" wird. In Halle 6 findet sich da wie jedes Jahr der Open Source Park mit vielen Projekten, das Open Source Forum mit Vorträgen und zahlreiche Aussteller. Die Veranstaltung scheint beliebt, schon für den Park hätten bereits jetzt 90 Prozent aller Aussteller aus dem vergangenen Jahr zugesagt.

Trendsetter Open Source

„Mit dem Leitthema 'Shareconomy' greift die CeBIT 2013 den wichtigsten durch Informationstechnologie in den letzten Jahren getragenen Trend in der Gesellschaft auf. Dank IT geht es immer häufiger um den gemeinsamen Nutzen von Arbeit sowie Kreativität und weniger um den Besitz der Ergebnisse. Dabei ist die Open-Source-Branche der Sektor innerhalb der IT, die diesen Paradigmenwechsel bisher am konsequentesten und erfolgreichsten umgesetzt hat.", schreibt OSBA-Vorstand Peter Ganten.

Das Attribut "Open" durchzieht dabei die Ankündigungen der Veranstalter (Deutsche Messe AG, die OSBA, Medialinx und Pluspol), es geht von Open Source über Open Data, Open Collaboration über die Open Minds Economy bis zum Open Access, etwa im Bildungsbereich. Details zu Programm und Möglichkeiten der Mitwirkung finden sich hier.

Ähnliche Artikel

  • Bewerbung für Cebit Open Source Forum startet

    Mit dem Umzug in Halle 6 räumt die Cebit dem Thema Open Source im Jahr 2013 mehr Raum ein. Davon profitiert auch das Open Source Forum, das wie gewohnt zusammen mit der Ausstellung des Open Source Parks das Thema Linux und freie Software auf der Cebit prägt.
  • Open Source Forum auf der Cebit 2011

    Die Cebit 2011 (1. bis 5. März) wird wieder eine Vortragsbühne unter der organisatorischen Leitung der Linux New Nedia AG beherbergen. Dieses "Open Source Forum" sucht ab sofort bis zum 9. Januar Beiträge.
  • Open-Source-Vorträge gesucht

    Vom 10. bis 14. März findet in Hannover die Messe Cebit 2014 statt. Für die Special Conference Open Source nimmt die Medialinx AG bis 19. Januar Vorschläge für Vorträge an.
  • Standplätze für die Cebit Open Source 2011

    Zum dritten Mal in Folge ruft die CeBIT Open Source Projekte nach Hannover. Die Messegesellschaft und Linux-Magazin Online rufen freie Projekte dazu auf, sich um einen kostenlosen Messestandplatz zu bewerben.
  • Cebit und Linux New Media vergeben gratis Projektstände in Halle 2
    Der Themenschwerpunkt "Open Source" bekommt auf der Cebit 2010 einen besonders attraktiven Standplatz. Die Veranstalter von Cebit Open Source rufen nun freie Projekte dazu auf, sich um einen der kostenlosen Messestandplätze zu bewerben.

Kommentare

922 Hits
Wertung: 97 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...