Torvalds vs. Gnome: Fight!

Torvalds vs. Gnome: Fight!

Max Jonas Werner
19.02.2007

Linus Torvalds und einige Entwickler des Gnome-Projekts liefern sich wieder einen heftigen Schlagabtausch auf der Desktop-Architects-Mailingliste der Linux Foundation. Stein des Anstoßes war diesmal Gnome-Mitglied Marcos Pérez López mit einer verspäteten Antwort auf Torvalds' Angriff vom Dezember 2005. López schließt seine E-Mail mit der rhetorischen Frage "Wer ist hier der Nazi?".

Linus' Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Er stützte seine alten Argumente mit der Feststellung, dass ein Programm, dass "einfach zu benutzen" ist, gut sei. Aber ein Programm, dass "NUR einfach zu benutzen" ist, sei schlecht und behindere fortgeschrittene Benutzer darin, das zu tun, was sie wollen. "Die Gnome-Leute scheinen zu glauben, dass, sobald man ein Programm benutzen könne, man auch niemals mehr tun wollte. Nicht richtig.", so Linus Torvalds. Christian Schaller machte daraufhin einen konstruktiven Vorschlag und meinte, dass Linus Gnome einfach mal für einen Monat benutzen und seine Erfahrungen dann auf der diesjährigen Gnome-Konferenz Guadec in England vorstellen solle.

Doch Linus wollte lieber Taten folgen lassen und schickte einen Patch an die Gnome-Entwickler. Mit diesem Patch können Anwender selbst bestimmen, welche Aktion der Window-Manager Metacity bei einem Doppelklick auf eine Fenstertitelleiste ausführt; eine Option, die Gnome bislang nicht kennt und lediglich exemplarisch dafür steht, was Linus bemängelt: Gnome-Entwickler wollen nicht, dass Anwender alle Verhaltensweisen in Gnome selbst konfigurieren können.

Christian Schaller hat diese Patches jetzt ins Gnome-Bugzilla aufgenommen und die Metacity-Entwickler scheinen angetan von Torvalds' Arbeit. Vielleicht hat Linus Torvalds mit seiner Programmierarbeit jetzt das einzig richtige getan, wenn es um die Entwicklung von freier Software geht: er hat Code sprechen lassen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: Torvalds vs. Gnome: Fight!
Xunil , Montag, 19. Februar 2007 21:39:48
Ein/Ausklappen

Klasse Beitrag!


Bewertung: 309 Punkte bei 85 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...