Ausweichstation

Torvalds lädt Kernel-RC auf Github

Torvalds lädt Kernel-RC auf Github

Ulrich Bantle
05.09.2011
Nach dem Einbruch bei den Servern von Kernel.org hat Linus Torvalds den "-rc" des jüngsten Kernels und seine Kernel Repositories auf seinen Github-Account hochgeladen.

Unter dem Account: https://github.com/torvalds/linux.git liegen demnach die Daten von Kernel 3.1 -rc5. Torvalds beschreibt in seinem Mailing zur ungewöhnlichen Maßnahme in gewohnt launiger Weise, wie Nutzer sich überzeugen können, dass es die richtigen Dateien sind (oder auch nicht).

Die Möglichkeit, zu warten, bis Kernel.org nach dem Angriff auf die Server wieder wie gewohnt funktioniert, stellt der Linux-Erfinder auch in den Raum. Wie berichtet war vor einigen Tagen ein erfolgreicher Angriff auf den Hauptserver von Kernel.org erfolgt. Die Recherchen und Absicherungsmaßnahmen dauern noch an.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...