Toorox 09.2010 bietet Gnome-Alternative

Toorox 09.2010 bietet Gnome-Alternative

Gleichberechtigt

Mathias Huber
16.09.2010
Toorox, ein Live-Linux auf Gentoo-Basis, ist in der Ausgabe 09.2010 mit Gnome-Desktopumgebung zu haben.

Der Entwickler Jörn Lindau ergänzt damit das KDE-Toorox um eine Alternative. Die eigene Gnome-Ausgabe verwendet Version 2.30.2 der freien Desktopumgebung. Das System verwendet keine Programme mit Abhängigkeiten vom Qt-Toolkit, sondern nur Gtk+-Anwendungen wie das Brennprogramm Brasero, die Messenger Empathy und Pidgin sowie Evolution. Das Aussehen des Desktops ist mit Qxygen-Icons und Theme an die KDE-Ausgabe angepasst.

Der brandneue Toorox-Gnome-Desktop verwendet das untere Gnome-Panel und Oxygen-Icons, um Ähnlichkeit mit der KDE-Ausgabe der Distribution zu bewahren.

Als Kernel kommt die Version 2.6.34-gentoo-r3 zum Einsatz, der X.org-Server trägt die Nummer 1.8.2, daneben kommt Compiz 0.8.6 zum Einsatz. Ebenfalls dabei sind Thunderbird 3.1.1, die Firefox-Variante Icecat 3.6.8 sowie Wine 1.3.1 und Gimp 2.6.10.

Images für Toorox 09.2010 Gnome stehen auf der Toorox-Homepage zum Download bereit. Sie eignen sich auch zur Installation auf Festplatte. Die KDE-Ausgabe der Distribution soll übrigens in wenigen Wochen ebenfalls aktualisiert werden, vermutlich mit KDE 4.5.1.

Ähnliche Artikel

  • Toorox 01.2011 veröffentlicht

    Die Gentoo-basierte Live-Distribution Toorox hat neue Software eingepackt.
  • Toorox nun auch als 64-Bit-Version 01.2010 verfügbar
    Die noch relativ junge Distribution Toorox von Jörn Lindau basiert auf Gentoo und Knoppix und setzt auf das aktuelle KDE 4.3.4 als Desktop. Mit Version 01.2010 gibt es nun auch eine 64-Bit-Version.
  • Version 04.2009 von Toorox fertig
    Jörn Lindau hat eine neue Version seiner Gentoo-basierten Distro Toorox veröffentlicht. Sie bringt unter anderem KDE 4.2.2 und bietet einen USB-Installer.
  • Leicht gemacht
    Jörn Lindaus Gentoo-Ableger Toorox macht mit pfiffigen Ideen gerade Linux-Neulingen den Einstieg leicht.
  • Einstieg mit Pfiff
    Mit einem aufgeräumten Desktop, aktueller Software-Ausstattung und guter Multimedia-Unterstützung will das auf Gentoo basierende Live-Linux Toorox vor allem Einsteigern den Weg zum freien Betriebssystem ebnen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...