Aufmacher News

Tonkunst für die Partei!

Jan Rähm
30.08.2007

Die Partei fördert nicht nur Musik, nein, sie fordert sie sogar. Und es bleibt nur wenig Zeit! Bis zum 31. Oktober erwartet das Zentralkomitee Eure Musikvorschläge.

Die Partei, von der hier die Rede ist, existiert nur in Sowjet-Unterzögersdorf, kurz "Suzoeg". Das liegt in Österreich, genauer, mitten in Niederösterreich. Die Bastion des Sozialismus entspringt einem Projekt der österreichischen Künstlergruppe Monochrom. Die plant für Anfang 2008 die Release der zweiten Ausgabe des Computerspiels "Sowjet-Unterzögersdorf". Neben vielen anderen Neuerungen soll darin vor allem der örtliche Radiosender richtig viel und richtig gute Musik bringen. Darum ruft das Projekt alle Sympathisanten der kleinen sozialistischen Enklave dazu auf, Musik zu schreiben, zu komponieren, aufzunehmen, sie unter die Creative-Commons-Lizenz zu stellen und nach Wien zu schicken.

Was genau die Partei fordert, erläutert Johannes Grenzfurthner von Monochrom: "Welcher Musikstil auch immer, egal Reggae oder Jazz, Hauptsache, die Musik ist neu und passt." Aber auch Fundstücke russischer Propaganda seien gern gesehen, auch wenn es da komplizierter sei mit der Lizenzierung.

Der neue Teil des Spieles wird, wie schon sein Vorgänger, unter der "Share-Attribution-Noncommercial"-Lizenz der Creative Commons erscheinen. Damit dürfen die Anwender Suzoeg und die darin enthaltene Musik beliebig vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen - mit Verweis auf die Lizenz natürlich. Diese schließt eine kommerzielle Nutzung aus. Wer also nun in die Tasten haut oder die Saiten spannt, der kann seine Ergebnisse per Mail an Johannes Grenzfurthner schicken. Die E-Mail-Adresse lautet: s u z - t e a m @ m o n o c h r o m . a t. Mehr Informationen zum Spiel findet man auf der Projekt-Website oder im Linux-User-Artikel "Wnimanje Towarischtsch!".

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...