Tiny Core bekommt NTFS-Support

Tiny Core bekommt NTFS-Support

Mimimalist

Mathias Huber
16.06.2011
Die minimalistische Linux-Distribution Tiny Core ist in Version 3.7 mit neuen Features erhältlich.

Die neue Release kann standardmäßig NTFS-Partitionen lesen. Wer auch Schreib-Unterstützung möchte, muss allerdings die Erweiterung mit Ntfs-3g installieren. Ein neues Image namens "multicore.iso" vereint Tiny Core mit seiner reinen Kommandozeilen-Ausgabe Micro Core. weitere Änderungen finden sich im Changelog.

Passend zur Release 3.7 gibt es neue Starter Packs, mit denen sich Funktionalität nachrüsten lässt. Im Angebot sind unter anderem Netzwerk-Tools und das Paket "grub4dos.gz", mit dem sich Tiny Core in eine existierende NTFS-Partition der Festplatte installieren lässt.

Die neuen ISO-Images für Tiny Core Linux stehen auf einem Ibiblio-Server zum Download bereit. Das Standard-Image umfasst gerade einmal 10,3 MByte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...