London Calling II

Thelondonpaper.com stellt auf Open Source um

Thelondonpaper.com stellt auf Open Source um

Kristian Kißling
10.07.2009 Die Webseite der Tageszeitung The London Paper stellt ihren Webauftritt auf Drupal um und spart so angeblich zwei Drittel der Kosten.

Und nochmal London: The London Paper ist eine von den Tageszeitungen, die kostenlos in U-Bahnen und Bussen herumliegen und die in Englands Hauptstadt etwa eine Million Leute lesen. Kritiker werfen dem Blatt vor, zu viel Klatsch und zu wenig politische Informationen zu bringen - aber das ist wohl ein inhaltliches Problem.

Technisch setzt das kostenlose Blatt nun auf eine kostenlose (und freie) Software, nämlich Drupal. Das Content Management System erfreut sich auch im kommerziellen Bereich zunehmender Beliebtheit. The London Paper nutzt es für seinen Webauftritt Thelondonpaper.com. Saalim Chowdhury, Chef der digitalen Produktion, gibt an, die Zeitschrift setze als erste große Zeitung in Großbritannien auf Open-Source-Software.

Laut Computerworlduk.com konnte Chowdhury durch die Migration zu einer Open-Source-Software die Kosten für die Firma (TCO) um zwei Drittel reduzieren. Das liege an den freien Lizenzen, dem günstigeren Support und indem man teure Hardware-Upgrades vermeide, so Chowdhury.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.