System Rescue CD 2.0.0 setzt auf Langzeit-Kernel

System Rescue CD 2.0.0 setzt auf Langzeit-Kernel

Ersthelfer-Update

Mathias Huber
27.01.2011
Die Rettungsdistribution System Rescue CD ist in Version 2.0.0 mit aktualisierter Software verfügbar.

Die freie Live-CD verwendet als Standardkernel nun 2.6.35, da die Kernelentwickler für diesen Zweig langfristige Unterstützung bieten (wir berichteten). Die alternativen Kernel basieren auf der neueren Version 2.6.36. Das Squash-Dateisystem der Live-CD wird nun mit dem leistungsfähigen Algorithmus XZ komprimiert.

Der Partitionseditor GNU Parted wurde auf Version 2.3 mit Patches aus Ubuntu 10.10 aktualisiert, das GUI-Tool GParted auf 0.7.1, die Probleme mit Dmraid und Mount-Punkten behebt. Außerdem gibt es Firmware-Updates, X.org-Server 1.9.3 sowie eine 64-Bit-Version von Memtester.

Weitere Details enthält das Changelog. System Rescue CD 2.0.0 steht als Live-CD-Image zum Download bereit, das sich auch auf USB-Medien installieren lässt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 0 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...
Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit