Ersthelfer-Update

System Rescue CD 2.0.0 setzt auf Langzeit-Kernel

System Rescue CD 2.0.0 setzt auf Langzeit-Kernel

Mathias Huber
27.01.2011
Die Rettungsdistribution System Rescue CD ist in Version 2.0.0 mit aktualisierter Software verfügbar.

Die freie Live-CD verwendet als Standardkernel nun 2.6.35, da die Kernelentwickler für diesen Zweig langfristige Unterstützung bieten (wir berichteten). Die alternativen Kernel basieren auf der neueren Version 2.6.36. Das Squash-Dateisystem der Live-CD wird nun mit dem leistungsfähigen Algorithmus XZ komprimiert.

Der Partitionseditor GNU Parted wurde auf Version 2.3 mit Patches aus Ubuntu 10.10 aktualisiert, das GUI-Tool GParted auf 0.7.1, die Probleme mit Dmraid und Mount-Punkten behebt. Außerdem gibt es Firmware-Updates, X.org-Server 1.9.3 sowie eine 64-Bit-Version von Memtester.

Weitere Details enthält das Changelog. System Rescue CD 2.0.0 steht als Live-CD-Image zum Download bereit, das sich auch auf USB-Medien installieren lässt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...