Suse wechselt zu ext3

Suse wechselt zu ext3

Christian Edelmann
15.10.2006

Wie Linux.com berichtet, hat Novell beschlossen, ab sofort ext3 als Standard-Dateisystem zu verwenden.

Die Diskussion begann mit Jeff Mahoney von Suse, der eine E-Mail an die Opensuse-Factory-Liste schrieb, in der er einige Schwächen von ReiserFS aufzeigte und deshalb zu einem Wechsel auf ein anderes Journaling Filesystem riet.

Kernpunkt der Diskussion war hier wieder die Inkompatibilität von Reiser 4 zu ReiserFS 3 und die Tatsache, dass Namesys, der Hersteller von ReiserFS, Feature-Updates zu ReiserFS 3 blockiert.

Suse verwendete seit über 6 Jahren ReiserFS als Standard-Dateisystem und ist damit einer der wichtigsten Vertreter für ReiserFS gewesen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...