Suse wechselt zu ext3

Suse wechselt zu ext3

Christian Edelmann
15.10.2006

Wie Linux.com berichtet, hat Novell beschlossen, ab sofort ext3 als Standard-Dateisystem zu verwenden.

Die Diskussion begann mit Jeff Mahoney von Suse, der eine E-Mail an die Opensuse-Factory-Liste schrieb, in der er einige Schwächen von ReiserFS aufzeigte und deshalb zu einem Wechsel auf ein anderes Journaling Filesystem riet.

Kernpunkt der Diskussion war hier wieder die Inkompatibilität von Reiser 4 zu ReiserFS 3 und die Tatsache, dass Namesys, der Hersteller von ReiserFS, Feature-Updates zu ReiserFS 3 blockiert.

Suse verwendete seit über 6 Jahren ReiserFS als Standard-Dateisystem und ist damit einer der wichtigsten Vertreter für ReiserFS gewesen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...