Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook

Aufmacher News

Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook

Doki Nafaso
10.02.2004

"Yakumo Mobilium" wird vielen wohl zunächst nichts sagen. Dabei hat es gerade Karriere gemacht: In einer Windows-freien Variante [1] von Vobis sorgte das Notebook kurze Zeit für Furore, bevor es dann schon wieder als ausverkauft [2] galt.

Insofern habe ich vielleicht ein Schnäppchen gemacht. Ich habe nämlich schon vor der Preissenkung zugegriffen, und somit auch noch eine Windows-XP-Partition drauf. Zwei Wochen Betriebszeit liegen nun bereits hinter mir. Let's see....

Das Gerät richtet sich erkennbar an Einsteiger, kann aber immerhin mit einer vollwertigen Centrino-Technologie aufwarten: Mit 1,4 GHz (Pentium M), 256 MByte RAM, 20 GByte HD, einer DVD/CD-R-Combo und nicht zuletzt angenehmen 2,4 kg Gewicht waren die Daten in meinen Augen recht ansprechend. Auf weitere Features komme ich noch zu sprechen.

Zur Installation: Das vorinstallierte Windows XP sollte auf eine kleine Partition verwiesen werden, um Platz für eine Suse 9.0 zu machen. Die Verkleinerung von NTFS-Partitionen wird ja seit Suse 9.0 neu angeboten. Aber so weit kam ich zunächst gar nicht: Yast meldete mir immer wieder, das Medium sei unlesbar. CDs hatte ich nicht - die DVD hatte ich separat in einer Onlineauktion ersteigert. Mit älteren DVDs (Suse 8.1 und 8.2) tauchte dasselbe Problem auf. Die Lösung [3] ergab sich erst nach mehreren Stunden Internetrecherche und eigenem Ausprobieren.

Die NTFS-Partition ließ sich sodann verkleinern - wenn auch nur auf 10 GByte. Danach liefen die wichtigsten Dinge problemlos durch: Der Grafikchip wurde mit einem i810-Treiber in Betrieb genommen, der Soundchip ebenfalls ohne jedes Murren erkannt und korrekt eingebunden. Nach ca. 1,5 Stunden begrüßte mich der vorkonfigurierte KDE-Desktop mit einem kleinen Tusch.

Jetzt begannen jedoch die Mühen der Ebene: Das interne Winmodem (Intel 82801DB AC'97 Chipsatz) ließ sich auch nach mehreren Tagen nicht zur Zusammenarbeit bewegen. Ebenso wenig klappte es mit zwei ausprobierten USB-Modems neueren Datums. [4] Erst das gebraucht nachgeorderte ältere "Microlink 56k USB"-Modem [5] schaffte Abhilfe. Gekauft habe ich auch eine entsprechende PCMCIA-Karte von Xircom, die ich allerdings noch ausprobieren muss.

Weiterhin sind mir spontan folgende Notebook-Features aufgefallen: Der Akkustand wird zutreffend im KDE-Panel angezeigt. Und das Display verdunkelt sich automatisch, wenn der Deckel zugeklappt wird. Nach weiteren speziellen Features müsste ich erst noch suchen.

Zum einfachen Datentransfer setze ich einen USB Memorystick ein: Die "Mobile Disk III" von TwinMOS, die auf der Verpackungsrückseite ausdrücklich mit Linux-Support gekennzeichet ist (bitte nach dem Pinguin Ausschau halten!). Der Memorystick wurde beim Einstecken sofort automatisch erkannt, und KDE bot gleich einen Mountpoint mit Icon dafür an. Sehr praktisch. Ebenso problemlos konnte ich eine Webcam anschließen (der Name ist mir jetzt leider entfallen). xawtv lieferte sofort Bilder.

Fassen wir zusammen:

  • LÄUFT
    • Grafik
      Problemlos in Textmodus und X. 3D-Unterstützung ließ sich erfolgreich aktivieren (habe ich aber nur anhand einiger Bildschirmschoner getestet).
    • Sound
      Laut und deutlich.
    • Touchpad
      Problemlos - bis auf den Scroll-Button!
    • Powermanagement
      Akkuanzeige und Bildschirmverdunklung. Ansonsten habe ich hier noch keinen Überblick.
    • USB
      Ohne alle Zicken, ausprobiert mit Memorystick und USB Webcam
  • LÄUFT NICHT
    • Das interne Modem - jedenfalls nicht bei mir
    • Einige derzeit gängige USB-Modems
    • Das berühmte Centrino-WLAN - vielleicht hören wir ja bald mehr davon.
    • Der Scroll-Button am Touchpad (siehe oben)
    • Sicherlich noch so einiges...

Nachsatz: Auch den eingebauten LAN-Adapter konnte ich noch nicht ausprobieren, dieser wird aber korrekt erkannt und soll dem Vernehmen nach auch funktionieren. Die Laufzeit des Akkus habe ich noch nicht voll ausgereizt, aber nach 3 Stunden schien er immer noch recht gut in Schuss zu sein - KDE gab den Akkustand mit etwa 40% an.

Mein ultra-kurzes Fazit: Ich bin zufrieden! Ohne eBay-Anschluss würde ich jetzt allerdings wohl in einigen Schwierigkeiten stecken.

Ähnliche Artikel

Alles Ausklappen

Kommentare
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Doki Nafaso, Sonntag, 25. April 2004 20:01:51
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Doki Nafaso, Donnerstag, 04. März 2004 23:14:40
Ein/Ausklappen
TouchPad, Centrino WLAN
J. ST., Mittwoch, 11. Februar 2004 12:10:13
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
(unangemeldet), Dienstag, 10. Februar 2004 13:39:01
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
(unangemeldet), Dienstag, 10. Februar 2004 09:45:30
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Christian Stamitz, Dienstag, 10. Februar 2004 22:21:53
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
(unangemeldet), Mittwoch, 11. Februar 2004 09:29:38
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Tobias Hunger, Mittwoch, 11. Februar 2004 10:03:42
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
(unangemeldet), Mittwoch, 11. Februar 2004 11:24:41
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Christian Stamitz, Mittwoch, 11. Februar 2004 18:25:00
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
(unangemeldet), Mittwoch, 11. Februar 2004 22:25:43
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Doki Nafaso, Mittwoch, 11. Februar 2004 22:57:54
Ein/Ausklappen
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Doki Nafaso, Dienstag, 10. Februar 2004 00:52:42
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Max Jonas Werner, Dienstag, 10. Februar 2004 09:44:08
Ein/Ausklappen
-
Re: Suse 9.0 auf einem Yakumo Mobilium XD Notebook
Doki Nafaso, Dienstag, 10. Februar 2004 10:11:00
Ein/Ausklappen

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...