Ende Gelände

Support-Ende von openSUSE 12.2 und Ubuntu 13.04

Support-Ende von openSUSE 12.2 und Ubuntu 13.04

Tim Schürmann
29.01.2014 Bereits am Montag endete die Unterstützung von openSUSE 12.2 und Ubuntu 13.04. Beide Distributionen erhalten keine weiteren Updates mehr, ihre Macher empfehlen den Umstieg auf eine aktuellere Version.

openSUSE 12.2 hat seine letzte Aktualisierung am 27. Januar erhalten. Das teilte Benjamin Brunner vom Maintenance- und Security-Team auf der Mailingliste mit. Man habe damit die Distribution insgesamt 17 Monate lang gepflegt.

Ebenfalls seit Montag erhält auch Ubuntu 13.04 keine Aktualisierungen mehr. Die Version 13.04 ist damit die erste Ubuntu-Version, die nur insgesamt 9 Monate von Canonical mit Updates versorgt wurde. Anwendern empfiehlt Canonical auf die Version 13.10 umzusteigen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...