Sun stellt Java unter GPL v2

Sun stellt Java unter GPL v2

Ulrich Bantle
13.11.2006

Dass Sun Microsystems seine Java-Technologie unter eine Open-Source-Lizenz stellen will, hat CEO Jonathan Schwartz schon öfter verlautbart. Nun hat der Hersteller bekannt gegeben, dass die Java Platform Standard Edition (Java SE), die Java Platform Micro Edition (Java ME) und die Java Platform Enterprise Edition (Java EE) unter der GNU General Public License Version 2 (GPLv2) veröffentlicht werden. Bislang war unklar, ob Sun für die Veröffentlichung eine eigene Lizenzform entwickelt.

Am Fahrplan für die Veröffentlichung des kompletten Java SE Development Kit (JDK) vergehen noch einige Monate. Sun nennt vage die erste Jahreshälfte 2007 als Starttermin. Einzelne Bestandteile sind allerdings ab sofort als Quellcode unter der GPL zu haben. Dazu zählen die Java HotSpot Virtual Machine, der Java Programming Language Compiler (javac) und die JavaHelp Online Help Software. Bei der Mobile Edition macht die Java ME Feature Phone Implementation den Anfang. Eine neue Wbseite informiert über die Open-Source-Pläne.

Der Hersteller hat zudem zwei neue Webseiten für Entwickler eröffnet. Die OpenJDK Community und die Mobile Embedded Community.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: Sun stellt Java unter GPL v2
Dominik Di Lorenzo, Dienstag, 14. November 2006 15:32:56
Ein/Ausklappen

Ein Kommentar dazu von Richard Stallman.

[1] http://suntv.feedroom.com/i...w747e&rdm=962902.715048992



Bewertung: 148 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sun stellt Java unter GPL v2
Christian Berg, Dienstag, 14. November 2006 22:36:11
Ein/Ausklappen

Ich schieße mich der Meinung von linux.com an. Wie Ironisch das der Kommentar mit dem nicht-freien Flash Player gelößt wurde. Mir ist schon klar das dies Suns vergehen ist und Stallmann kann da nichts dafür.

Vielleicht sollte Sun mit dem ersten GPL Release von Java dann Cortado von Fluendo auf ihrer Seite einsetzen, ein Java Applet das Ogg Theora Streams abspielt.

Ich für meinen Teil erwarte mir von der GPL offenlegung nicht sehr viel. Vielleicht ein funktionierendes 64Bit Applet und das Java-JRE im Debian/main Tree.Java hat seinen fixen Stellenwert im Enterprise Bereich. Doch Java als Allround-Lösung für jeden Bereich kann ich mir nicht mehr vorstellen. Der Hype ist wohl seit 1998 vorbei. Andererseits hat Mozilla.org gezeigt wie aus einer (Software-)Leiche wieder neues Leben sprießen kann. Selbst OpenOffice war Anfangs nur ein Solo Konzert von Sun. Es hat lange gedauert externe Entwickler für das Projekt zu begeistern. Mit den neuen Novell/MS Deal wird Mono für mich wieder unattraktiv und Java unter der GPL ist eindeutig eine wirklich freie Alternative für ein Cross-Platform Framework.




Bewertung: 167 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Sun stellt Java unter GPL v2
Harald Milz, Montag, 13. November 2006 18:34:52
Ein/Ausklappen

Soweit ich das sehe, hat Microsoft nun zwei, evtl. drei oder vier Optionen für seine MS-JVM: stellt MS-JVM ebenfalls unter die GPL, um Weiterentwicklungen aus der Community und von Sun nutzen zu können; behält MS-JVM unter einer proprietären Lizenz und muss künftig alle standardkonformen Neuerungen manuell unter Reinraumbedingungen nachprogrammieren, sonst Risiko von Inkompatibilitäten; Standard-Java-Programme würden dann u.U. nicht mehr auf MS-JVM laufen; kann versuchen, den Markt (und die Entwickler?) mit MS-JVM soweit zu dominieren, dass keiner mehr nach Sun Java fragt. bäckt sich ein Ei auf die GPL und riskiert einen Prozess. Das dürfte aber auf den Unwillen zumindest der EU-Kommission stoßen.

Man darf gespannt sein. Ob Sun MS mit dem Schritt ein wenig in die Bredouille gebracht hat?


Bewertung: 192 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sun stellt Java unter GPL v2
Christian Berg, Dienstag, 14. November 2006 00:44:54
Ein/Ausklappen

Das scheitert wohl daran das MS kein Interesse mehr an Java hat.Mit C# haben sie sich eindeutig positioniert. Microsoft unterstütz Java nicht mehr und hat kein Interesse an dieser Sprache, oder dem Framework.


Bewertung: 186 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...