Gerüchte: Kommende billigere PS3 "slim" ohne Linux?

Streicht Sony den PS3-Linux-Support?

Streicht Sony den PS3-Linux-Support?

Daniel Kottmair
26.06.2009 Nach langem Warten steht eine Preissenkung in Form einer verkleinerten Version der Playstation 3 nun wohl endlich bald an. Neben vielen anderen Details sagt die Gerüchteküche aber auch, dass der "OtherOS"-Support, der für PS3-Linux nötig ist, den Sparmaßnahmen zum Opfer fallen soll.

Nachdem inzwischen schon Entwicklerfirmen drohen, die PS3-Unterstützung einzustellen, wenn Sony nicht bald den Preis der Konsole senkt wird es wohl endlich höchste Zeit für eine billigere Revision. Hierzu weiss die Gerüchteküche inzwischen mehr: Nicht nur billiger und deutlich stromsparender, sondern auch 50% kleiner soll das im Herbst kommende Gerät sein. Eine höhere Integrationsdichte der Bauteile sowie Strukturshrinks des Cell-Prozessors auf 45 Nanometer (mit einhergehenden deutlich kleineren Kühlkörpern, die schon vor Monaten auf einer japanischen Messe erspäht wurden) sollen dies möglich machen. Darüberhinaus soll Sony auch einige sekundäre Dinge wie die berührungsempfindlichen Schalter oder den An/Aus-Schalter an der Rückseite weglassen. Die nun größeren Festplatten (120 und 250GB) sollen von vorne zugänglich sein, außerdem verbaut Sony nun angeblich ein billigeres Bluray-Laufwerk. Die sonstige Ausstattung ist identisch - mit einer Ausnahme: Die Unterstützung für andere Betriebssysteme ("OtherOS") soll angeblich auch entfernt werden. Inwiefern diese reine Software-Funktionalität die Herstellung der PS3 in irgendeiner Weise billiger machen soll, und wozu Sony das mit einer neuen PS3 und nicht einfach durch ein Firmware-Update bewerkstelligt, dazu kann die Gerüchteküche leider nichts sagen.

Linux für die PS3 war schon zum Start der Konsole verfügbar, ein absolutes Novum. Bisher war die Homebrew- und Linux-Community eine der treibenden Kräfte beim Knacken von Konsolen, um darauf Linux zu installieren - was dann meist auch den für Hersteller sehr ärgerlichen Nebeneffekt hatte, dass Spiele kopierbar wurden. Dadurch, dass Sony die Installation einer (eingeschränkten) Version von Linux vom Start weg ermöglichte, hielt man sich die versierten Linux-Knacker vom Leib. Und das Konzept scheint aufgegangen zu sein: Die PS3 ist die bisher einzige Konsole, deren Kopierschutz noch nicht geknackt wurde. Felix "tmbinc" Domke, der maßgeblich für das Knacken der Xbox 360 und den Twilight-Hack verantwortlich war, welcher Nintendos Wii-Konsole für Homebrew-Software, Linux - und später von anderen über einen Firmware-Hack eben auch für kopierte Spiele öffnete, sagte auf persönliche Nachfrage, wann denn die PS3 geknackt werden wird nur "Warum? Linux läuft doch schon darauf!".

Die sehr mangelhafte Unterstützung von PS3 Linux brachte Sony dann aber viel Kritik aus der Community ein. Hierbei geht es nicht nur um die 3D-Fähigkeiten des Grafikchips, die unter Linux bis heute nicht genutzt werden können. Auch dass Sonys einziger Linux-"Beitrag" seit Integration der OtherOS-Option ein Firmware-Update war, der das Ausnützen eines Bugs im Framebuffer zur Nutzung der Grafikbeschleunigung des Nvidia-Grafikchips patcht, ist vielen sauer aufgestoßen. Es gab keine Linux-Entwickler-Unterstützung, keinen Beispiel-Quellcode, um bei der Optimierung diverser Linux-Programme für die ungewöhnliche Cell-CPU zu helfen und keinerlei sonstige Verbesserungen. Sonys amtlicher Linux-Partner Yellow Dog hat sich zumindest bemüht, eine für die PS3 optimierte Version von Linux zu erstellen, das Problem des mit 256MB sehr knapp bemessenen Hauptspeichers bekämpfte die inzwischen vom japanischen Cell-Spezialisten Fixstars übernommene Firma in YDL 6.1 durch eine sehr schlanke Distribution, die zusätzlich den ungenutzten Teil des 256MB-Grafikspeichers wenigstens als Swap verwendet - wenn schon der Grafikchip ansonsten effektiv nicht nutzbar ist.

Im Heimbereich erfreut sich PS3-Linux nur begrenzter Popularität, aber im wissenschaftlichen und universitären Bereich genießt die PS3 mit Linux als sehr günstige Cell-Entwicklungsplattform oder als Cluster-Node eine gewisse Popularität.

Ob das Gerücht wirklich stimmt und wenn ja, aus welchen Gründen Sony sich zum Entfernen der OtherOS-Option entschließt, werden wir spätestens im Herbst wissen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Slim,.... nicht so toll!
Mysticdragon (unangemeldet), Montag, 27. Juli 2009 09:14:34
Ein/Ausklappen

Ich wollte mir demnächst die PS3 holen und auch Linux gern drauf machen, aber weil Linux nicht richtig die Hardware nutzen kann ist Linux für die PS3 fürn Arsch.
Aber dann nutze ich halt Linux auf mein Notebook ist sogar besser.

Nächstes Jahr soll angeblich ein neues Laufwerk in die PS3 kommen das nicht mehr so schnell kaputt gehen soll.
Allerdings von der Slim version bin ich nicht begeistert, allein bei der PS2 hat das nichts als Probleme gemacht. Weil die kein Lüfter hatte.
Sprich PS2 hat zwei Chips einer für die DVDs und einer für die Spiele und einer geht immer kaputt wegen der mangelnden Kühlung.
Zudem finde ich die PS3 von der Größe in Ordnung, find ich halt echt schade das ne Slim version kommt. Und früher oder später die dicke abgeschoben wird wie bei der PS2.
Das ist nicht die richtige Entscheidung.

Die sollen lieber bei der dicken die bisherigen macken ausgleichen, und für ca. 350 oder so anbieten dann find ich den Preis gerechtfertigt. Bei der Slim ist auch ein minderwertigeres Blue Ray laufwerk verbaut, das nicht unbedingt schlechter sein muss. Aber hoffe das die nicht den selben misst wie bei der PS2 Slim machen.

Grüße
Mysticdragon


Bewertung: 147 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Preissenkung wichtig!
Karsten Berg (unangemeldet), Montag, 29. Juni 2009 13:17:08
Ein/Ausklappen

Ob die PS3 ab September in der Slim-Variante mit oder ohne Linux-Support kommt, ist in meinen Augen nicht so wichtig.
Die Preissenkung ist das wichtigste, was Sony machen kann. Und wenn diese kommt, wird die PS3 die Xbox 360 bei den Verkaufszahlen überholen, da bin ich mir absolut sicher.

Auch wenn ich purer Linux-User bin und Freie Software so so wichtig und gut finde - bei Spielen und Konsolen mache ich eine Ausnahme. Sonst müsste ich ja fast gänzlich auf gute Spiele verzichten. Und ein Open Source-Gran Turismo wird es so schnell nicht geben. Man schaue sich nur mal an, wie lange es dauert, bis das richtige Gran Turismo 5 mal rauskommt. Etwas derart realistisches und umfangreiches wird die Linux- und Open Source-Welt leider nie zu Gesicht bekommen.
Die wirklich Spaß-machenden Spiele unter Linux wie AssaultCube oder Sauerbraten werden auf Dauer langweilig, da ich dort keinen guten Spieler gesehn habe. Nach 8 Jahren Counter-Strike hau ich auf den Server alle sowas von in Grund und Boden... Und die restlichen Spiele unter Linux kann man so gut wie wegwerfen.

Ich werde mir eine PS3 holen - wenn die Preissenkung kommt!


Bewertung: 174 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Mögliche Antwort
Frank (unangemeldet), Sonntag, 28. Juni 2009 11:50:46
Ein/Ausklappen

Eigentlich steckt die Antwort schon im Artikel:

"Im Heimbereich erfreut sich PS3-Linux nur begrenzter Popularität, aber im wissenschaftlichen und universitären Bereich genießt die PS3 mit Linux als sehr günstige Cell-Entwicklungsplattform oder als Cluster-Node eine gewisse Popularität. "

Für diese Geräte werden keine Spiele verkauft und Sony dürfte an einer PS3 nichts oder nicht viel verdienen.



Bewertung: 177 Punkte bei 26 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Finally!11!
You-Know-Who (unangemeldet), Freitag, 26. Juni 2009 14:46:06
Ein/Ausklappen

Juhu! That sucks. Ohne Linux-Support kein PS3-Support. Schade Sony...


Bewertung: 160 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...