Home / Nachrichten / SteamOS unterstützt Intel-Grafik, AMD weiter in Arbeit

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

SteamOS unterstützt Intel-Grafik, AMD weiter in Arbeit
Mehr Dampf

SteamOS unterstützt Intel-Grafik, AMD weiter in Arbeit

09.01.2014 Valve hat seinem SteamOS ein Update verpasst. So unterstützt die Linux-Distribution jetzt offiziell Intel-Grafikkarten. Darüber hinaus wurde bekannt, warum Valve auf Debian und nicht Ubuntu setzt.

Als Grund nannte Gabe Newell auf der CES 2014 in Las Vegas rechtliche Probleme („Legal Issues“) für den Wechsel auf Debian. Valve hatte zuvor mit seinem Steam-Client ausschließlich Ubuntu unterstützt, der Einsatz von Debian in SteamOS überraschte daher.

Mit dem letzten Update von SteamOS unterstützt dieses jetzt offiziell auch Intel- und AMD-Grafikkarten. Für letztgenannte gibt es jedoch weiterhin nur einen Beta-Treiber (genauer gesagt die Version 13.11 Beta 9.9). Dieser leidet jedoch nach wie vor an ein paar Kinderkrankheiten. So soll es unter anderem unschöne Tearing-Effekte geben, bei denen die Spieledarstellung verschwimmt. Laut der Internetseite Phoronix ist zudem die Performance auf Grafikkarten vom Typ Radeon R9 290 immer noch extrem schlecht. Von SteamOS offiziell weiterhin nicht unterstützt werden Optimus-Grafikkarten. Neben den Grafikkartentreibern haben sich die SteamOS-Entwickler auch mehreren kleinen Fehlern angenommen und diese beseitigt. Die entsprechende Ankündigung listet sämtliche Änderungen auf.

Abschließend wurde bekannt, dass die Hersteller von Valves Videospielkonsole zwar den speziellen Controller beilegen müssen, diesen aber selbst modifizieren können. Allerdings muss der Hardware-Hersteller dann selbst Treiber entwickeln und bereitstellen. Dies hat jetzt Alienware gegenüber Heise enthüllt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

716 Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zum Autor

Tim Schürmann

Tim Schürmann

Tim Schürmann ist Diplom-Informatiker und derzeit als freier Autor unterwegs. Mehr Informationen finden Sie auf seiner Homepage unter http://www.tim-schuermann.de.


Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...