Steam mit Nutzerrekord und in Fedora-Repository

Steam mit Nutzerrekord und in Fedora-Repository

Mehr Dampf

Tim Schürmann
31.10.2013 Valves Verkaufsplattform für Videospiele hat jetzt insgesamt 65 Millionen Benutzer. Zudem zieht der Steam-Client in das Fedora- und RedHat-Repository RPMFusion ein.

Die neuen Nutzerzahlen fassen Windows-, Mac-OS-X- und Linux-Spieler zusammen. Die Anzahl der aktiven Nutzer ist zudem in den letzten 12 Monaten um 30 Prozent gestiegen.

Darüber hinaus gibt es jetzt ein Paket mit dem Steam-Client im RPMFusion-Repository. Vorerst liegt das Paket nur als 32-Bit-Version vor, es lässt sich aber angeblich auch problemlos auf 64-Bit-Systemen einspielen. RPMFusion ist ein von Freiwilligen gepflegtes Repository für Fedora-, RedHat- und CentOS-Distributionen. Die Aufnahme des Steam-Clients erfolgte ohne den Segen von Valve.

Ähnliche Artikel

  • Valve aktualisiert Steam-Client
    Die neue Version des Client-Programms für Valves Verkaufsplattform Steam unterstützt jetzt offiziell Ubuntu 14.04. Zudem dürfen Nutzer im Big Picture Mode das zu verwendende „Voice Input Device“ (alias Mikrofon) auswählen.
  • Valve kündigt SteamOS an
    Der Spielehersteller Valve hat ein eigenes Betriebssystem angekündigt. SteamOS soll auf Linux basieren und den Steam-Client gleich mitbringen.
  • Inoffizielles Debian-Paket für Steam

    Ein begeisterter Steam-Nutzer namens GhostSquad57 hat ein eigenes Installationspaket für Debian Wheezy geschnürt und auf GitHub veröffentlicht. Damit soll sich der Steam-Client leichter einspielen und problemloser nutzen lassen.
  • Steam-Client und „Left 4 Dead 2“ kommen für Linux
    Michael Larabel vom Internet-Portal Phoronix besuchte Valve und bestätigt in seinem Artikel: Der Spielehersteller portiert derzeit den Steam-Client, die Source Engine und das Ballerspiel Left 4 Dead 2 auf Linux.
  • SteamOS unterstützt Intel-Grafik, AMD weiter in Arbeit
    Valve hat seinem SteamOS ein Update verpasst. So unterstützt die Linux-Distribution jetzt offiziell Intel-Grafikkarten. Darüber hinaus wurde bekannt, warum Valve auf Debian und nicht Ubuntu setzt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...