Cinnamon 1.2:

Stabil und mit Neuerungen bestückt

Stabil und mit Neuerungen bestückt

Ulrich Bantle
24.01.2012
Der von Linux-Mint-Hauptentwickler Clement Lefebvre angestoßene Linux-Desktop Cinnamon nimmt weiter Formen an und ist in Version 1.2 erschienen.

Alle APIs und der Desktop sind stabil, schreibt Lefebvre in der Ankündigung. Neue Effekte, Layouts und ein neues Konfigurationstool zählen zu den Änderungen gegenüber der Vorversion. Außerdem ersetzt der Window-Manager Muffin den Vorgänger Mutter. Cinnamon versucht den Spagat zwischen einer Gnome-2-Anmutung mit Gnome-3-Technologie. Grund für den aus Gnome 3 abgespaltenen Cinnamon-Desktop war die lautstarke Kritik aus Teilen der Community.

Applets zählen zu den Neuerungen in Cinnamon.

Lefebvre kündigt für 1.2 nun vom Nutzer konfigurierbare Desktop-Effekte nach Compiz-Vorbild an. Außerdem lässt sich das Desktop-Layout nach Gusto anpassen, sprich die Menüleisten können oben oder unten am Bildschirm platziert werden oder oben und unten. Cinnamon ist in dieser Version nicht mehr kompatibel mit den Themes der Gnome Shell.

Themenauswahl in Cinnamon.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...