Sshguard 1.5 baut Features aus

Sshguard 1.5 baut Features aus

Neuer "Logsucker"

Mathias Huber
15.02.2011
Das Tool Sshguard erkennt Angriffe auf Netzwerkdienste und sperrt attackierende Rechner zeitweilig in der Firewall. Nun ist die Open-Source-Software in Version 1.5 mit neuen Features erhältlich.

Zu den Neuerungen gehört die Komponente Logsucker, die mehrere Protokolldateien gleichtzeitig einliest. Daneben bewertet die neue Version Angreifer nicht nur nach der Häufigkeit ihrer Einbruchsversuche, sondern versucht auch, die Gefährlichkeit der Attacke zu bewerten.

Daneben unterstützt SSHguard nun noch weitere Server. Zu den bestehenden wie Sshd, Proftpd und Dovecot kommen Exim, Vsftpdm, Sendmail und Cucipop hinzu. Die Software arbeitet mit Protokolldiensten wie Syslog, Syslog-ng und Metalog sowie mit Firewalls wie Netfilter/Iptables (Linux), Pf (BSD-Derivate) und Ipfilter (Solaris) zusammen. Auch die "hosts.allow"-Datei von Tcpd lässt sich zum Blockieren unerwünschter Besucher verwenden.

Sshguard steht unter BSD-Lizenz. Weitere Informationen sowie der Quelltext, Linux-Pakete und BSD-Ports sind auf der Sshguard-Homepage erhältlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...