Aufmacher News

Spanische Distris MoLinux und Guadalinex runderneuert

Britta Wülfing
26.11.2007

Gleich zwei spanische Linux-Distributionen versprechen in der aktualisierten Auflagen bessere Hardware-Unterstützung, leichtere Migration und besseren Datenimport : Guadalinex gibt es in Version 4.1 und MoLinux steht in der Version 3.2 Hidalgo Beta zum Download bereit.

Guadalinex basiert auf der Linux-Version Ubuntu und ist speziell für den Einsatz in Kommunen und Schulen in Andalusien konzipiert und angepasst. Die autonome Gemeinschaft Andalusien arbeitet seit einiger Zeit daran, alle 4000 Schulen auf Guadalinex umzustellen. Die neueste Version 4.1 soll bessere Hardware- und NTFS-Unterstützung bieten, auch Mobilgeräte sollen davon profitieren. OpenOffice wurde auf Version 2.2 aktualisiert. Für besseren Zugang sehbehinderter Anwender sorgt das Open-Source-Bildschirmwerkzeug Orca 2.19.4 und das Sprachsynthese-Tool Festival. Neu integriert ist ein Konverter für den Import von Microsoft-Access-Dateien in die OpenOffice-Datenbank.Der Migrationsassistent AMIGU soll Daten, Schriftarten und Einstellungen beim Umstieg von Windows übernehmen. Die ISO-Images für Guadalinex 4.1 gibt es auf der Webseite des Projekts.

Die spanische Distribution MoLinux hat eine Mühle als Wappenzeichen und ist ein Projekt der autonomen Gemeinschaft von Castilla-La Mancha. Mit der kostenlosen Software will die Behörde regionale Firmen unterstützen und organisiert hierzu gezielte Open-Source-Schulungen und Förderprojekte. Am Freitag haben die Entwickler die Betaversion 3.2 mit dem Codenamen „Hidalgo“ (Edelmann) veröffentlicht, basierend auf Ubuntu 7.10. Aktualisiert wird hier auf den Kernel 2.6.22, Gnome 2.20 mit Evolution 2.12.1 und OpenOffice 2.30. Auch diese Linux-Variante wirbt mit besserer Hardware- und NTFS-Unterstützung, einem Datenmigrations-Assistenten und dem Microsoft-Access-Konverter. Zusätzlich enthalten ist ein eigenes System zur Wiederherstellung von Daten und eine neue Version der Webentwicklungs-Software Amaya. Molinux 3.2 Hidalgo Beta steht auf der Projektseite zum kostenlosen Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....