Sourcecode für Streak und Aero erhältlich

Sourcecode für Streak und Aero erhältlich

Quellen von Dell

Anika Kehrer
10.09.2010
Der Quellcode für die Dell-Smartphones Streak und Aero ist jetzt erhältlich.

Die Quelldateien liegen auf Dells eigenen Servern im Open-Source-Bereich zum Download bereit. Sowohl Chris Byrd, der als Social Media Strategist in Dells PR-Abteilung arbeitet, als auch Lionel Menchaca, der die firmeneigene Kommunikationsplattform Direct2dell.com verantwortet und seine Brötchen als Chef-Blogger verdient, hatten die Verfügbarkeit vor Kurzem versprochen und jetzt angekündigt. Nun sind angepasster Linux-Kernel, Gerätetreiber für WLAN und Bluetooth sowie weitere Komponenten unter GPLv2, Apache License 2 und weiteren Open-Source-Lizenzen erhältlich.

Das Dell Streak ist ein Android-basiertes mobiles Gerät zwischen Smartphone und Tablet, das Anfang August angekündigt wurde und inzwischen für rund 600 Euro auch in Deutschland erhältlich ist. Das Android-Smartphone Dell Aero hingegen gibt es seit Ende August und derzeit nicht in Deutschland.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Na das ist doch mal erfreulich!...
Gnugelhupf (unangemeldet), Freitag, 10. September 2010 20:12:57
Ein/Ausklappen

...sollte die "Android ist proprietärer Mist" Zweifler dann doch etwas gnädig stimmen! ;-D


Bewertung: 260 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...