Freie Schrift von Adobe

Source Sans Pro inklusive Quellmaterial  veröffentlicht

Source Sans Pro inklusive Quellmaterial veröffentlicht

Andreas Bohle
06.08.2012 Das sonst für seine eher proprietären Produkte bekannte amerikanische Unternehmen Adobe gibt eine Schrift frei, die sich für den Einsatz in Web und Print eignet.

Mit Source Sans Pro veröffentlicht der amerikanische Software-Konzern Adobe, bekannt für Grafikprodukte wie Photoshop oder Indesign, eine Schrift unter einer freien Lizenz. Das Unternehmen stellt die die verschiedenen Schnitte und Stile als Open Type Fonts sowie True Type Fonts bereit. Außerdem stehen die Schriftdaten auf Adobe Typekit und Google Web Fonts bereit, was das dynamische Einbinden in Websites erlaubt.

Adobe selbst plant den Einsatz der Schrift in seinen Open-Source-Applikationen, wie dem Webkit-basierten Editor Brackets. Eine frühere Variante kam bereits im Strobe Media Playback Framework zum Einsatz, dort unter dem Namen Playback Sans. Wer sich für die konkreten Schriftdaten interessiert, um diese als Grundlage für eigene Entwicklungen zu verwenden, den bedient Adobe ebenfalls und stellt diese zum Download bereit. Alle Schriftdaten stehen unter der SIL Open Font License.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...