Linux macht Musik

Sonos Playerbar auf Linux-Basis

Sonos Playerbar auf Linux-Basis

Tim Schürmann
19.03.2013
Sonos vertreibt mit der Playbar einen Lautsprecher mit integriertem Linux-System, das auf Wunsch ohne einen Zuspieler Musik aus dem Internet wiedergibt.

Die Playbar nimmt die Musikdaten entweder über einen Ethernet-Port oder das herstellereigene Drahtlosnetzwerk Sonosnet entgegen. Letztgenanntem liegt ein proprietäres Übertragungsprotokoll zugrunde, das seine Daten mit AES 256 verschlüsselt durch die Luft schickt. Über Sonosnet lassen sich weitere Audio-Streaming-Geräte von Sonos mit der Playbar verbinden. Auf diese Weise können Nutzer etwa ein Musikstück in mehreren Räumen gleichzeitig abspielen oder die Playbar mit weiteren Sonos-Lautsprechern zu einem 5.1-Surround-System aufrüsten.

Primär soll die Playbar als Ersatzlautsprecher für die meist recht einfachen Kollegen eines HD-Fernsehers dienen. Für einen besseren Klang sorgen insgesamt neun nebeneinander angeordnete, kleine Lautsprecher. Die Verbindung zum Fernseher stellt ein Glasfaserkabel her. Die Playbar nimmt dabei auch Audiomaterial in Dolby Digital entgegen. Die Steuerung der Lautstärke erfolgt entweder über die Fernbedienung des Fernsehers oder einer App für Android, iPhone, iPad, OS X oder Windows – obwohl die Soundbar ein Linux antreibt, gehen Linux-Nutzer hier leer aus.

Als Prozessor soll in der Playbar laut engadget.com ein Motorola Power-PC mit 800 MHz zum Einsatz kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Playbar liegt derzeit bei stolzen 700 Euro. Weitere Informationen liefert die Produktseite des Herstellers Sonos.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...