Softmaker veröffentlicht Linux-Version von Softmaker Office 2010

Softmaker veröffentlicht Linux-Version von Softmaker Office 2010

Office-Alternative

Ulrich Bantle
07.04.2010 Die Linux-Ausgabe von Softmaker Office 2010 ist ab sofort im Handel erhältlich.

Der kommerzielle Ersatz für Microsoft Office versucht sich wie gewohnt in größtmöglicher Kompatibilität mit Microsofts Büropaket und dessen Dateien. Mit Textmaker als Textverarbeitung, Planmaker als Tabellenprogramm und Presentations für Präsentationen bietet Softmaker Office die Kernanwendungen von MS Office an.

Zahlende Kunden können die fertige Version auf drei Rechnern installieren. Das Paket enthält die Komponenten Textmaker, Planmaker und Presentations und kostet 70 Euro. Käufer der Vorgängerversion Softmaker Office 2008 sollen ein kostenloses Upgrade erhalten. Nutzer, die ein beliebiges Paket aus der Reihe Softmaker Office, Ashampoo Office, Textmaker, Planmaker oder Softmaker Presentations besitzen, können für 40 Euro ein Upgrade erwerben. Das so genannte Cross-Upgrade für Nutzer von Softmaker Office 2010 für Windows kostet 25 Euro. Interessierte finden zudem eine Testversion, die 30 Tage lauffähig ist zum Download (Registrierung erforderlich).

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...