Office-Alternative

Softmaker veröffentlicht Linux-Version von Softmaker Office 2010

Softmaker veröffentlicht Linux-Version von Softmaker Office 2010

Ulrich Bantle
07.04.2010 Die Linux-Ausgabe von Softmaker Office 2010 ist ab sofort im Handel erhältlich.

Der kommerzielle Ersatz für Microsoft Office versucht sich wie gewohnt in größtmöglicher Kompatibilität mit Microsofts Büropaket und dessen Dateien. Mit Textmaker als Textverarbeitung, Planmaker als Tabellenprogramm und Presentations für Präsentationen bietet Softmaker Office die Kernanwendungen von MS Office an.

Zahlende Kunden können die fertige Version auf drei Rechnern installieren. Das Paket enthält die Komponenten Textmaker, Planmaker und Presentations und kostet 70 Euro. Käufer der Vorgängerversion Softmaker Office 2008 sollen ein kostenloses Upgrade erhalten. Nutzer, die ein beliebiges Paket aus der Reihe Softmaker Office, Ashampoo Office, Textmaker, Planmaker oder Softmaker Presentations besitzen, können für 40 Euro ein Upgrade erwerben. Das so genannte Cross-Upgrade für Nutzer von Softmaker Office 2010 für Windows kostet 25 Euro. Interessierte finden zudem eine Testversion, die 30 Tage lauffähig ist zum Download (Registrierung erforderlich).

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...