So funktionieren alte Add-Ons mit Firefox 3.0

So funktionieren alte Add-Ons mit Firefox 3.0

Marcel Hilzinger
21.05.2008

Ubuntu 8.04 und Fedora 9 setzen eine Beta-Version von Firefox 3 ein. Leider unterstützt diese viele Add-Ons nicht. Ein kleiner Trick schafft Abhilfe.

Wie die australische Computerworld berichtet [1], reicht es dem neuen Firefox beizubrigen, die Add-Ons nicht auf eine passende Versionsnummer zu prüfen. Dazu öffnet man im Browser die URL about:config und öffnet dann mit der rechten Maustaste das Kontextmenü. Hier wählt man Neu / Boolean und gibt als Typ extensions.checkCompatibility an. Für den Wert wählt man false, damit Firefox die Erweiterungen nicht überprüft.

Beim nächsten Start zeigt Firefox einen Warnhinweis an, das bedeutet, dass alles geklappt hat. Firefox-2-Add-Ons sollten mit diesem kleinen Hack auch unter der neuen Firefox-Version arbeiten. Bei tatsächlich inkompatiblen Erweiterungen kann der Browser allerdings abstürzen. In einem solchen Fall muss man den neu angelegten Eintrag in der Datei prefs.js im Firefox-Verzeichnis von Hand wieder löschen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...