Aufmacher News

Skurril: FFII prämiert Microsoft als OOXML-Gegner

Britta Wülfing
02.10.2007

Der Gewinner des Kayak Preises 2007, von der Foundation for a Free Information Infrastructure (FFII) verliehen für die erfolgreichste Kampagne gegen Microsofts Office Open XML (OOXML) als Standard, ist Microsoft selbst.

Microsoft hatte im Dezember 2006 sein hauseigenes OOXML-Format zur ISO-Standardisierung eingereicht, woraufhin die gemeinnützige FFII das Ereignis zum "Krieg der Formate" erklärte. Die Stiftung stellte sich an die vorderste Front der Gegner und engagierte sich mit einer eigenen Webseite unter dem Namen NoOOXML. Als Teil der Werbeaktion lobte die FFII einen Preis aus für den besten Kampagnenführer im Kampf gegen das Microsoft-Format. Nun vergibt der FFII den Preis an den Gegner Microsoft mit der Begründung, dass der Konzern selbst am meisten dazu beigetragen habe, dass die ISO-Abstimmung mangels Stimmenmehrheit im ersten Anlauf gescheitert ist.

Die Erklärung von FFII-Präsident Peter Hintjens ist dann auch kein Lob: "Indem sie so sehr gedrängt haben, ihr OOXML durchzubekommen, sogar so weit, indem sie Komitees in Schweden, Dänemark, Schweiz, Portugal, Italien und mehr neu besetzt haben, hat Microsoft der Welt deutlich gemacht, wie armselig ihr Format ist." Und weiter: "Alles in allem kamen mehr als zehntausend technische Kommentare aus den Ländern, ein neuer Weltrekord für ein ISO-Votum. Microsoft hat einen heroischen - und teuren - Versuch gemacht, den eigenen Vorschlag in Misskredit zu bringen, und wir sind ihnen ehrlich dankbar." Der Verein erklärt weiter, dass die eigenen Aktionen preiswert waren und nennt den Kaufpreis der Domain Noooxml.org in Höhe von zwölf Euro. Falls Microsoft das Preisgeld in Höhe von 2500 Euro abzüglich dieser zwölf Euro bei der Preisverleihung nicht holen würde, soll das Geld der Erdbebenhilfe Peru gespendet werden.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...