Smartphone als Add-on

Simulator für Firefox OS in Version 4.0

Simulator für Firefox OS in Version 4.0

Kristian Kißling
12.07.2013
Den Firefox-OS-Simulator gibt es nun in Version 4.0. Diese soll vor allem kommerzielle App-Developer beglücken und kann Touch Events erzeugen.

Wer Firefox OS testen will, braucht nicht unbedingt ein entsprechendes Handy. Ein von Mozilla angebotener Simulator tut es auch, und der ist nun in Version 4.0 zu haben.

Quelle: https://hacks.mozilla.org

Ein Connect-Button öffnet für jede App eine Reihe von Tools, was dem Entwickler das Suchen in Konsolen-Logs und Debuggern erspart. Zudem gibt es nun einen Menüeintrag für Kassenbelege, die sich testweise für eine App erstellen lassen. In der Entwicklerversion von Firefox wartet zudem ein eingebauter Style Editor, mit dessen Hilfe sich das Aussehen einer Apps anpassen lässt.

Touch Events kann der Entwickler nun mit Hilfe von Mausklicks generieren. In dem Feature wurden eine Reihe von Fehlern behoben, es lässt sich auch für das Testen von Drittanbieter-Apps verwenden. Nicht zuletzt aktualisiert der Shortcut [Strg]+[R] eine App, löscht den App-Cache sowie Local-Storage und Session-Storage.

Firefox OS lässt sich über ein Add-on installieren, das auf einer Add-on-Webseite wartet. Eine Anleitung für die Nutzung des Simulators gibt es hier.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...