Sidux 2009-03 ist fertig

Sidux 2009-03 ist fertig

Debian-Derivat Sidux mit neuem Kernel und KDE 4.3.2

Kristian Kißling
12.11.2009 Mit Sidux 2009-03 - Codename Momos - bringt das Sidux-Projekt eine weitere Version ihrer auf Debian Sid basierenden Distribution heraus.

Sidux trägt seine Herkunft schon im Namen: Die Distribution nimmt Pakete aus Debians Unstable-Zweig Sid, patcht sie und bringt so eine Distribution mit sehr aktueller Software auf den Markt, die zugleich recht stabil läuft.

Die aktuelle Version trägt den Codenamen "Momos" und setzt auf die Kernelversion 2.6.31, die viel neue Hardware unterstützt, darunter USB 3.0 und X-FI-Soundkarten. Als Desktop kommt KDE 4.3.2 zum Einsatz, KDE 3 ist mitsamt den Qt3-Bibliotheken nicht mehr an Bord.

Besonders zu tun hatten die Siduxer mit der Integration von SysVinit, X.org und Insserv. Deren Entwickler haben zahlreiche Änderungen an diesen grundlegenden Komponenten vorgenommen, die Sidux nun auch integrieren musste.

Wer die Distribution über die Projektwebseite herunterladen will, muss sich etwas gedulden, denn diese ist momentan nicht erreichbar. Alternativ lässt sich das ISO der aktuellen Version hier herunterladen.

Der KDE-4-Desktop von Sidux mit dem neuen Artwork.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Server wieder benutzbar.
Ferdinand Thommes, Donnerstag, 12. November 2009 15:30:02
Ein/Ausklappen

Trotzt eines doppelt so schnellen Servers im Vergleich zum letzten Release hielt er gestern und heute dem Ansturm nicht stand. Jetzt ist er wieder normal erreichbar.

greetz
ferdi


Bewertung: 308 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Anmerkung für 2009-04
meo (unangemeldet), Freitag, 13. November 2009 08:18:35
Ein/Ausklappen

mich persönlich würde es freuhen wenn man die nächste Version evtl. am Releasetag per Bittorrent verteilen würde.

Somit ergäben sich probleme wie von devil beschrieben nicht.

Ich denke da an Torrentclients auf jeden Mirrorserver (wenn die eh schon stehen, warum nicht nutzen ;)), somit wären auch genug Seeds für den Anfang anwesend.

Warum also kein Bittorrent devil?!


Bewertung: 294 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Anmerkung für 2009-04
Ferdinand Thommes, Freitag, 13. November 2009 10:04:20
Ein/Ausklappen

Auf http://linuxtracker.org/ gibt es immer sidux als Torrent, allerdings nicht am Releasetag. Bisher hatten wir auch immer ein leichtes Problem damit dass dort nie die Sourcen angeboten werden. Also haben wir dieses mal selbst einen Torrent erstellt, zu sehen unter http://sidux.com/module-News-display-sid-553.html. Diesen hat Linuxtracker nun auch übernommen. Wir schauen mal wie das läuft und werden das dann evtl. beim nächsten Release besser promoten.


Bewertung: 310 Punkte bei 63 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...