Sicherung von großen Image-Dateien

Sicherung von großen Image-Dateien

StoreBackup 3.0

Heinz-Josef Claes
08.03.2009 Storebackup ist ein Disk-to-Disk Backup Programm mit den dazugehörigen Tools (z.B. Sicherung, Rücksicherung, Suchen).
Ab Version 3 wird nun die effizientes Sicherung von großen Dateien, die sich über die Zeit nur in Teilbereichen ändern, unterstützt.

Das von mir vor etwas einem halben Jahr beschriebene Backup System storeBackup 2.0 ist inzwischen in der Version 3.0-rc2 erschienen.

Sie unterstützt Dedublizierung, welches mit diesem Programm additiv zum sonstigen Funktionsumfang insbesondere für große Image Dateien nutzbar ist. Konkret bedeutet das, dass die betroffenen Dateien in Blöcke zerlegt werden und nur sich von Backup zu Backup ändernde Blöcke im Backup abgelegt werden. Unveränderte oder schon im Backup vorkommende Blöcke werden lediglich referenziert. Ein sinnvoller Einsatz sind z.B. VMware, Xen oder VirtualBox Images. Auch große mbox-Dateien, wachsende Log-Files oder TrueCrypt Images können so schnell und platzsparend gesichert werden. Die gesicherten Blöcke können optional komprimiert werden.

Eine der generellen Ideen von storeBackup ist es, eine Rücksicherung möglichst problemlos auch ohne das entsprechende Tool (storeBackupRecover) durchführen zu können - wer weiß schon, unter welchen Umständen man eventuell in einigen Jahren auf das Backup zurückgreifen will oder muss.

Diese Idee ist auch die Basis für die Implementierung der Dedublizierung: Für ein zu sicherndes Image File wird im Backup ein Directory angelegt, in dem die Blöcke (eventuell komprimiert) in numerischer Reihenfolge abgelegt werden. Schon im Backup vorhandene Blöcke werden einfach per Hard Link referenziert. Es ist also (wie schon bisher) jedes Backup ein Full Backup. Eine Rücksicherung "von Hand" wäre also einfach ein `cat`, eventuell mit vorheriger Entkomprimierung. (storeBackupRecover macht das natürlich inklusive Setzen der Rechte etc. in einem Durchgang.)

Neben weiteren Detailänderungen wäre als Neuerung noch ein Tool zu erwähnen, welches die inhaltliche Konsistenz der gesicherten Dateien anhand von während des Backup ermittelten md5 Summen der Originaldateien überprüft.

StoreBackup ist hier zu finden. Neues zu storeBackup wird über freshmeat.net publiziert, die Webseite hat sich allerdings geändert!

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...