StoreBackup 3.0

Sicherung von großen Image-Dateien

Sicherung von großen Image-Dateien

Heinz-Josef Claes
08.03.2009 Storebackup ist ein Disk-to-Disk Backup Programm mit den dazugehörigen Tools (z.B. Sicherung, Rücksicherung, Suchen).
Ab Version 3 wird nun die effizientes Sicherung von großen Dateien, die sich über die Zeit nur in Teilbereichen ändern, unterstützt.

Das von mir vor etwas einem halben Jahr beschriebene Backup System storeBackup 2.0 ist inzwischen in der Version 3.0-rc2 erschienen.

Sie unterstützt Dedublizierung, welches mit diesem Programm additiv zum sonstigen Funktionsumfang insbesondere für große Image Dateien nutzbar ist. Konkret bedeutet das, dass die betroffenen Dateien in Blöcke zerlegt werden und nur sich von Backup zu Backup ändernde Blöcke im Backup abgelegt werden. Unveränderte oder schon im Backup vorkommende Blöcke werden lediglich referenziert. Ein sinnvoller Einsatz sind z.B. VMware, Xen oder VirtualBox Images. Auch große mbox-Dateien, wachsende Log-Files oder TrueCrypt Images können so schnell und platzsparend gesichert werden. Die gesicherten Blöcke können optional komprimiert werden.

Eine der generellen Ideen von storeBackup ist es, eine Rücksicherung möglichst problemlos auch ohne das entsprechende Tool (storeBackupRecover) durchführen zu können - wer weiß schon, unter welchen Umständen man eventuell in einigen Jahren auf das Backup zurückgreifen will oder muss.

Diese Idee ist auch die Basis für die Implementierung der Dedublizierung: Für ein zu sicherndes Image File wird im Backup ein Directory angelegt, in dem die Blöcke (eventuell komprimiert) in numerischer Reihenfolge abgelegt werden. Schon im Backup vorhandene Blöcke werden einfach per Hard Link referenziert. Es ist also (wie schon bisher) jedes Backup ein Full Backup. Eine Rücksicherung "von Hand" wäre also einfach ein `cat`, eventuell mit vorheriger Entkomprimierung. (storeBackupRecover macht das natürlich inklusive Setzen der Rechte etc. in einem Durchgang.)

Neben weiteren Detailänderungen wäre als Neuerung noch ein Tool zu erwähnen, welches die inhaltliche Konsistenz der gesicherten Dateien anhand von während des Backup ermittelten md5 Summen der Originaldateien überprüft.

StoreBackup ist hier zu finden. Neues zu storeBackup wird über freshmeat.net publiziert, die Webseite hat sich allerdings geändert!

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...