Schon wieder!

Sicherheitslücke im Adobe Reader

Sicherheitslücke im Adobe Reader

Ulrich Bantle
13.05.2009 Adobe hat ein Sicherheitsupdate für seinen PDF-Betrachter Adobe Reader 9.1 und frühere Versionen veröffentlicht. Die Schwachstellen sind über das Netz ausnutzbar.

Auch das PDF-Programm Adobe Acrobat ist betroffen. Das Update beseitigt zwei Sicherheitslücken in der Javascript-Verarbeitung. Der Hersteller sieht die Aktualisierung als dringend nötig an. Beide Lücken sind laut Bulletin per Netzwerk ausnutzbar. Die Anwendungen können zum Absturz gebracht werden, und ein Angreifer könnte unter Umständen ins System eindringen. Eine der Lücken betrifft nach Erkenntnissen von Adobe wohl nur die Unix-/Linux-Version.

Updates sind für Linux, Windows und Mac OS vorhanden. Das zugehörige Bulletin gibt es hier bei Adobe. Die Updates für Linux in den unterschiedlichen Versionen sind hier zu finden.

Als vorläufige Maßnahme für Anwender, die nicht upgraden können, empfiehlt Adobe die Deaktivierung von "Adobe JavaScript" über das Menü Bearbeiten / Grundeinstellungen / JavaScript.

Der PDF-Reader von Adobe gehört laut einer Statistik von F-Secure zu den am meisten unter Beschuss stehenden Programmen. F-Secure empfiehlt deshalb, freie PDF-Anzeigeprogramme zu nutzen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Varun Khaneja
Varun Khaneja (unangemeldet), Mittwoch, 13. Mai 2009 20:26:45
Ein/Ausklappen

The above mentioned vulnerabilities have been fixed with Adobe Reader 9.1.1 and 8.1.5. These are available at:
http://www.adobe.com/suppor...p?product=10&platform=unix


Bewertung: 149 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...