Mehr RAW, mehr Facebook

Shotwell erreicht Version 0.14

Shotwell erreicht Version 0.14

Kristian Kißling
19.03.2013
Die Entwickler des Bildbetrachters Shotwell haben offenbar einen Hang zur Lyrik und veröffentlichten ihr Changelog für Version 0.14 in Reimform.

Zunächst mal weist der lyrischer Erguss darauf hin, dass einige Fehler beseitigt wurden, die den Umgang mit RAW-Fotos verbessern. So stellt sich Shotwell nun intelligenter an, wenn eine Digitalkamera JPEG/RAW-Pärchen exportiert. Ein neues Feauture informiert den Nutzer nun, wenn Shotwell bestimmte Fotos aus welchen Gründen auch immer nicht importiert.

Auch am Facebook-Support haben die Entwickler gefeilt. Shotwell nutzt nun die neue Graph API, wenn der Support auch noch nicht perfekt ist. Wer seine Fotos aus Shotwell direkt an Facebook sendet, findet diese bisher unter dem Veröffentlichungsdatum in seiner Timeline. In der nächsten Version sollen die Fotos mit dem Aufnahmedatum dort auftauchen. Auch Kommentare aus Shotwell sollen sich dann hochladen lassen.

Ein Zweig in der Sidebar zeigt allerdings jetzt schon an, aus welchem Ordner bestimmte Fotos stammen. Nicht zuletzt haben die Entwickler neue Diashow-Effekte ergänzt und ansonsten zahlreiche Fehler repariert. Wer die neue Version testen will, lädt sie von der Download-Seite herunter.

Ähnliche Artikel

Kommentare