Sencha Touch auf HTML5-Kurs

Sencha Touch auf HTML5-Kurs

Bibliothekentest

Anika Kehrer
22.06.2010
Die Ext-JS-Macher entlassen im Unternehmensgespann mit zwei Partnerprojekten die neue HTML5-zentrierte Entwickler-Bibliothek für Android- und I-Phone-Apps Senta Touch unter der GPLv3 in die öffentliche Beta-Phase.

Sencha Touch ist eine Bibliothek zum Erstellen webbasierter Mobil-Apps. Mit HTML5, CSS und Javascript sollen Entwickler plattformübergreifende Anwendungen erstellen können, allerdings sind bislang nur Geräte mit Android und Apple (I-OS) als kompatibel genannt. Die Hersteller sind der Meinung, dass die meisten Handy-Apps heute, mindestens aber auf kurz oder lang als Web-Apps funktionieren, weil sie keinen Zugriff auf Geräte-Ressourcen wie Kamera oder Bluetooth brauchen. An Bord von Sencha Touch ist eine Grafikwidget-Library und Management für Touchevents und den Datenaustausch mit Ajax oder Jsonp.

Als besondere Leistungen ihrer Software Sencha Touch heben die Hersteller HTML 5 hervor, womit das App-Framework standardisierte Einbindung etwa von Geodaten, Audio und Video in Web-Apps für Mobilgeräte ermöglicht. Weiter betonen sie die leichte Veränderbarkeit von Themes mittels CSS3, eine Größen-Anpassung auf Knopfdruck für verschiedene Displays und jede Menge fertige UI-Elemente wie Items und Animationen.

Das Framework für mobile Web-Apps Sencha Touch arbeitet mit Simulatoren, um das Erscheinungsbild der Apps auf dem Zielgerät zu überprüfen - hier das I-Pad.

Die Software-Sammlung steht als 20 MByte große ZIP-Datei auf der Produktseite zum Download bereit. Die knappen Release-Notes, die auch bereits bekannte Android-Probleme aufzählen, sind in der ZIP-Datei versteckt. An weiterführender Dokumentation ist ein Einführungsworkshop und eine API-Dokumentation zu finden.

Hinter Sencha Touch, das vor einigen Tagen als öffentliche Beta-Release unter GPLv3 veröffentlicht wurde, steht das neue Unternehmen Sencha: ein Zusammenschluss der drei teilkommerziellen Projekte Ext JS (eine Javascript-Klassenbibliothek für interaktive Webanwendungen), JQtouch (ein Plugin für den Objekt-Grabber Jquery auf mobilen Geräten) sowie Raphael (eine Javascript-Bibliothek für das Handling von Vektorgrafiken im Web). Das ebenfalls erst vor wenigen Tagen (um-)gegründete Unternehmen mit Sitz in Palo Alto hat sich als Businessmodell für die duale Lizenzierung entschieden: Beitragende Entwickler verwenden die Software unter freier Lizenz, proprietär Interessierte können eine entsprechende Lizenz erwerben.

Ähnliche Artikel

  • Interessante Tool für HTML5-Entwickler
    "HMTL5 rocks" – das findet nicht nur Google, und so gibt es bereits eine erkleckliche Anzahl von Ressourcen, Frameworks und Werkzeugen rund um den brandneuen Web-Standard.
  • ExtJS wird 4.0

    Version 4.0 der dual-lizenzierten Javascript-Bibliothek ExtJS stellt laut den Entwicklern die bislang größte Überarbeitung und Modernisierung dar.
  • Mozilla Firefox 18 veröffentlicht

    Mozilla hat den Open-Source-Browser Firefox mit einigen Verbesserungen in Version 18 veröffentlicht. Auch die Android-Version wurde überarbeitet.
  • Aktualisiertes Proxmox Mail Gateway jetzt vollständig Open Source
    Die österreichische Proxmox Server Solution GmbH hat ihre spezialisierte Distribution Proxmox Mail Gateway in einer neuen Version freigegeben. Diese aktualisiert den Unterbau, bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche und steht erstmals vollständig unter einer Open-Source-Lizenz.

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...