Aktualisierte wissenschaftliche Software

Scientific Linux 5.7

Scientific Linux 5.7

Mathias Huber
16.09.2011
Scientific Linux, eine Distribution zum Einsatz in Forschungseinrichtungen, ist in Version 5.7 mit aktualisierter Software erhältlich.

Den Kern der neuen Release macht die freie Software aus Red Hat Linux 5.7 aus. Daneben fügen die Entwickler der Distribution einige Features hinzu, wie sie beispielsweise für den Einsatz in der Einrichtungen CERN und Fermilab gewünscht sind: Das Union-Dateisystem AUFS in Version 20090202, das Netzwerkdateisystem OpenAFS 1.4.14, Firmware für Ralink-Wlan-Chips und das Tool 915resolution für Intel-Grafikchipsätze. Für wissenschaftliche Programme sind Gnuplot 4.2, Graphviz 2.24 und die Statistik-Software GNU R 2.13 an Bord. Ebenfalls enthalten sind die Python-Bibliotheken NumPy und SciPy, die Sprache Lua, eine Auswahl an Perl-Modulen sowie Sun Java 1.6. Eine vollständige Liste gibt es in den Release Notes.

Scientific Linux 5.7 steht für die Architekturen x86 und x86_64 zur Verfügung. Weitere Informationen sowie ISO-Images zum Download finden sich auf der Projekt-Homepage.

Ähnliche Artikel

  • Scientific Linux 5.6

    Scientific Linux, eine Distribution für Forschungseinrichtungen wie das CERN, ist in Version 5.6 erhältlich.
  • Wissenschaftliches Linux mit Enterprise-Qualitäten
    Statt Sie mit ständig wechselnden Konzepten abzulenken, verspricht Scientific Linux solide Tools und gut eingespielte Abläufe. Wir zeigen, wie Sie dem Arbeitstier für den Alltag den letzten Schliff verpassen.
  • Scientific Linux 7.0 veröffentlicht
    Das maßgeblich von der amerikanischen Forschungseinrichtung Fermilab finanzierte Scientific Linux liegt in einer neuen Version vor. Es basiert auf Red Hat Enterprise Linux 7 und richtet sich primär (allerdings nicht nur) an Forscher und Forschungseinrichtungen.
  • Scientific Linux in Version 5.4 erschienen
    Die Distribution Scientific Linux, die aus den frei lizenzierten Quellen von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) entsteht, ist in Version 5.4. verfügbar.
  • Scientific Linux wird schlanker

    Das für wissenschaftliches Arbeiten ausgerüstete Scientific Linux hat in der jüngst veröffentlichten Version Red hat Enterprise Linux 6.0 (RHEL) adaptiert.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...