Sandbox von Googles Android-Handy gehackt

Sandbox von Googles Android-Handy gehackt

Kristian Kißling
06.11.2008

Mit einem recht einfachen Hack haben sich die Entwickler im XDA-Forum Root-Rechte für die Android-Plattform auf dem G1-Handy beschafft, das mit Googles offener Android-Plattform läuft. Die Entwickler können nun nativ Linux-Anwendungen auf dem Handy installieren und diese ausführen.

Dazu nutzen sie das im Android Market erhältliche PTerminal und starten einen Telnet-Daemon. Im nächsten Schritt melden sie sich per Telnet von einem anderen Rechner aus auf dem Telefon an, mounten das System-Verzeichnis und können nun Anwendungen verändern.

Interessant ist der Schritt, weil in der Sandbox selbst keine Linux-Anwendungen laufen. Vielmehr entwickelt man die Anwendungen in der Dalvik VM, einer virtuellen Maschine, die zwar der Java VM ähnelt, die aber nicht nativ mit den Kompilaten gewöhnlicher Java-Compiler umgehen kann.

Don't try this at home: Die Poster in den Foren warnen zugleich, den Hack nachzuahmen, wenn man nicht genau weiß, was man tut. Unter Umständen verwandelt man das Google Handy in einen wertlosen Ziegelstein (Brick) oder verliert die eigenen Entwicklungen beim nächsten Update wieder. Das dürfte in Deutschland aber ohnehin schwer werden, da das G1 erst Anfang 2009 auf den Markt kommen soll.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 0 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt