Sag mal was: Zweite Alpha der Spracherkennung Simon

Sag mal was: Zweite Alpha der Spracherkennung Simon

Falko Benthin
11.07.2008

Kürzlich gab Peter Grasch, Hauptentwickler von Simon, die Veröffentlichung der zweiten Alpha-Version der Open-Source-Spracherkennung bekannt.

Simon Alpha 2 verfügt über ein komplett neu geschriebenes Kommandosystem. Das wurde jetzt als Plugin-System implementiert und lässt sich somit einfacher pflegen und erweitern. Das Soundsystem wurde auf PortAudio portiert, um Simon mehr Sample-Formate beizubringen und mehr Hardware verwenden zu können, etwa externe USB-Mikrofone.

Die integrierte SQLite-Datenbank dürfte vor allem Nutzern, die nur über geringe oder keine MySQL-Kenntnisse verfügen, entgegenkommen. Die Datenbank wird von Juliusd gebraucht: Der Daemon verkoppelt Simon mit der Spracherkennungsengine Julius. Für Anwender, bei denen bereits ein MySQL-Server läuft, bringt Simon Skripte mit, welche die nötigen Tabellen erstellen.

Um den Nutzern den Einstieg zu erleichtern, hat Peter Grasch mehrere Video-Tutorials erstellt, die erklären, wie man Simon und Juliusd konfiguriert und Sprachmodelle anlegt.

Simon soll vor allem körperlich eingeschränkten Personen den Zugang zum Computer erleichtern und sie von herkömmlichen Eingabegeräten wie der Maus und der Tastatur unabhängiger machen. Dank Simon können diese Menschen dem Rechner Texte diktieren, im Internet surfen oder chatten. Die Entwicklung wird vor allem von dem gemeinnützigen Verein "Simon listens" vorangetrieben, den der Unternehmer, Sonderschullehrer und Sprachpädagoge Franz Stieger ins Leben gerufen hat.

Das Entwicklerteam von Simon beschränkt sich momentan auf den Hauptentwickler Peter Grasch, der noch Mitstreiter mit Qt 4- und C++-Kenntnissen sucht. Privatpersonen und Institutionen können Simon unterstützen, in dem sie ihre Hardware im Simon-Solidaritätsshop kaufen, Mitglied im Verein "Simon listens" werden oder diesen mit einer Spende beglücken.

Die Alpha 2 von Simon kann kann als Quelltextarchiv oder Windows-Binary von Sourceforge.net heruntergeladen werden. Einen aktuellen Schnappschuss zieht man mittels "svn co https://speech2text.svn.sourceforge.net/svnroot/speech2text speech2text" auf den heimischen Rechner.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...