SFD mit PowerPoint-Karaoke und Open-Source-Bier

Aufmacher News

Falko Benthin
14.09.2007

Am 15. September 2007 ist es wieder soweit: Der Software Freedom Day (SFD) steht an. Zum vierten Mal feiern Menschen rund um den Globus die Ergebnisse freier und quelloffener Software. Nur feiern? Natürlich nicht. Der Software Freedom Day ist auch Gelegenheit für viele Open-Source-Gruppen, in zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen die Vorteile freier Software zu demonstrieren. 300 Teams sind es dieses Jahr, darunter sieben aus Deutschland, zwei aus Österreich und eins aus der Schweiz.

Die Veranstaltungen reichen von Infoständen, Linux-AGs, Vorträgen und Diskussionen über PowerPoint-Karaoke und Keysigning-Parties bis hin zu Grillparties und Gelagen mit Open-Source-Bier sowie OpenCola. Alle Teams bekommen (K)Ubuntu- und OpenCDs , die sie Interessierten als Give-Away in die Hand drücken können. Wo man die Teams antrifft, steht auf der Webseite des SFD.

Der Software Freedom Day wurde 2004 das erste Mal veranstaltet. Damals nahmen weltweit 70 Teams teil, ein Jahr später waren es schon über 200. Die Koordination liegt in der Hand der Software Freedom International, einer gemeinnützigen Organisation, die nur diesem Zweck dient. Gesponsort wird die Veranstaltung 2007 von Canonical, Danish Unix User Group, The Free Software Foundation, Google und Mindtouch.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...