Lücke in DD-WRT

Olaf Schwenty, Fotolia.de
Olaf Schwenty, Fotolia.de

Routersoftware mit Hintertür

Ulrich Bantle
23.07.2009 Die freie Routersoftware DD-WRT öffnet in Version v24(.sp1) über eine Lücke im HTTP-Daemon Angreifern Tür und Tor.

Das Problem besteht, weil der HTTP-Daemon Benutzereingaben nicht ausreichend prüft und damit anfällig für eine Cross-Site Request Forgery (CSRF) wird.

Für die Übernahme des Systems reiche dann ein mit Shell-Kommandos gewürzter Link, führt ein Benutzer in einem Posting aus und wundert sich dort zudem über das Zustandekommen einer solch gravierenden Lücke. Securityfocus führt den gravierenden Bug derzeit noch als ungelöst. In den Foren von DD-WRT wird aber bereits auf einen Bugfix für diverse Routermodelle verwiesen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

1081 Hits
Wertung: 130 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...