Router-OS FreeWRT stabil

Router-OS FreeWRT stabil

Daniel Molkentin
21.01.2007

Das Team um Initiator Waldemar Brodkorb hat die Version 1.0 der FreeWRT-Software für Wireless-Router freigegeben - die Bugfix-Version 1.0.1 folgte auf dem Fuß.

Im Gegensatz zu OpenWRT oder DD-WRT ist FreeWRT ein Baukasten, mit dem jeder die für ihn passende Firmware erstellt. Zusammen mit einem festen Release-Zyklus soll dies vor allem Hardware-Hersteller und Systemintegratoren motivieren, ihre Firmware auf FreeWRT aufzubauen. Zu den unterstützten Modellen zählen zahlreiche Geräte von ASUS und Linksys sowie der Netgear WGT634u.

Auf der Webseite bieten die Entwickler neben einer Roadmap, einem Handbuch und viel Dokumentation auch ein webbasiertes Buildsystem, das interessierten Leuten das Aufsetzen einer eigenen Build-Umgebung erspart.

Vor rund sieben Monaten hatte Brodkorb das OpenWRT-Team verlassen, weil er mit der Release-Politik unzufrieden war: Das OpenWRT-Projekt hatte selbt bei Release-Kandidaten noch substantielle Änderungen vorgenommen. Infolgedessen ist bis heute noch keine stabile Version von OpenWRT erschienen.

Zwischenzeitlich ist ein Update auf Version 1.0.1 erschinen, die einige kleine Bugfixes enthält.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...