Robolinux 8.4 veröffentlicht

Robolinux 8.4 veröffentlicht

Flotter und aktuell

Tim Schürmann
21.03.2016 Die Macher der Distribution Robolinux haben die Performance erheblich verbessert und die enthaltenen Komponenten aktualisiert. Die neue Version 8.4 kommt unter anderem mit Firefox 45 und Thunderbird 38.7.

Des Weiteren liegen aktuelle Versionen des Tor-Browsers und VirtualBox bei. Der Linux-Kernel werkelt in der Version 3.18. Als Basis dient weiterhin Debian 8 Stable. Da Google Chrome keine 32-Bit-Systeme mehr unterstützt, ersetzt in den 32-Bit-Fassungen Chromium den Google-Browser.

Neben diesen Aktualisierungen haben die Entwickler auch die Geschwindigkeit der Distribution verbessert. So sollen das System und die einzelnen Anwendungen deutlich schneller starten.

Einige vor 2008 produzierten Grafikkarten unterstützt Robolinux 8.4 nicht mehr. Die Entwickler raten betroffenen Nutzern zu Robolinux 7 zurückzukehren. Letztgenanntes erhält noch bis 2018 Aktualisierungen beziehungsweise Fehlerkorrekturen.

Wer bereits Robolinux 8 verwendet, kann einfach über den Auto-Upgrade-Button im Menü auf die neue Version aktualisieren.

Robolinux 8.4 steht in Varianten mit Cinnamon-, Mate-, Xfce- und LXDE-Desktop zur Verfügung, die es jeweils in einer 32- und einer 64-Bit gibt. Robolinux kommt mit vorinstallierten Tools, über die sich (bestehende) Windows-Systeme schnell in einer virtuellen Maschine betreiben lassen. Auf diese Weise sollen vor allem Umsteiger in die Linux-Welt finden.

Ähnliche Artikel

  • Robolinux 7.9.2 LTS veröffentlicht
    Die Macher der Distribution Robolinux haben mit ihrer neuen Version vor allem die Wünsche ihrer Nutzer umgesetzt. So erhält Robolinux 7.9.2 LTS Aktualisierungen bis 2018 und bringt drei neue Programme mit.
  • Robolinux 7.8.3 verbessert Anonymität und Sicherheit
    Die Entwickler der auf Debian basierenden Distribution Robolinux haben die Version 7.8.3 freigegeben. Ihr liegen erstmals der Tor-Browser, der BleachBit Data Scrubber und eine neue App namens Stealth Text Vault bei. Darüber hinaus erlaubt Thunderbird das Verschlüsseln von E-Mails.
  • Robolinux 8.3 veröffentlicht
    Die neue Version der Distribution Robolinux bringt auf vielfachen Wunsch zusätzliche Multimedia- und Sicherheitssoftware mit. Robolinux 8.3 basiert weiterhin auf Debian 8 und erlaubt die einfache Migration von Windows in eine virtuelle Maschine.
  • Robolinux 7.5.1 erschienen
    Die auf Debian basierende Distribution Robolinux kommt mit einer für den Betrieb von Windows vorbereiteten VirtualBox. In der neuen Version kann Robolinux sogar direkt eine bereits installierte Windows-Version von „Laufwerk C“ in eine virtuelle Maschine übernehmen.
  • Nachrichten

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...