Robolinux 8.4 veröffentlicht

Robolinux 8.4 veröffentlicht

Flotter und aktuell

Tim Schürmann
21.03.2016 Die Macher der Distribution Robolinux haben die Performance erheblich verbessert und die enthaltenen Komponenten aktualisiert. Die neue Version 8.4 kommt unter anderem mit Firefox 45 und Thunderbird 38.7.

Des Weiteren liegen aktuelle Versionen des Tor-Browsers und VirtualBox bei. Der Linux-Kernel werkelt in der Version 3.18. Als Basis dient weiterhin Debian 8 Stable. Da Google Chrome keine 32-Bit-Systeme mehr unterstützt, ersetzt in den 32-Bit-Fassungen Chromium den Google-Browser.

Neben diesen Aktualisierungen haben die Entwickler auch die Geschwindigkeit der Distribution verbessert. So sollen das System und die einzelnen Anwendungen deutlich schneller starten.

Einige vor 2008 produzierten Grafikkarten unterstützt Robolinux 8.4 nicht mehr. Die Entwickler raten betroffenen Nutzern zu Robolinux 7 zurückzukehren. Letztgenanntes erhält noch bis 2018 Aktualisierungen beziehungsweise Fehlerkorrekturen.

Wer bereits Robolinux 8 verwendet, kann einfach über den Auto-Upgrade-Button im Menü auf die neue Version aktualisieren.

Robolinux 8.4 steht in Varianten mit Cinnamon-, Mate-, Xfce- und LXDE-Desktop zur Verfügung, die es jeweils in einer 32- und einer 64-Bit gibt. Robolinux kommt mit vorinstallierten Tools, über die sich (bestehende) Windows-Systeme schnell in einer virtuellen Maschine betreiben lassen. Auf diese Weise sollen vor allem Umsteiger in die Linux-Welt finden.

Ähnliche Artikel

  • Robolinux 7.9.2 LTS veröffentlicht
    Die Macher der Distribution Robolinux haben mit ihrer neuen Version vor allem die Wünsche ihrer Nutzer umgesetzt. So erhält Robolinux 7.9.2 LTS Aktualisierungen bis 2018 und bringt drei neue Programme mit.
  • Robolinux 7.8.3 verbessert Anonymität und Sicherheit
    Die Entwickler der auf Debian basierenden Distribution Robolinux haben die Version 7.8.3 freigegeben. Ihr liegen erstmals der Tor-Browser, der BleachBit Data Scrubber und eine neue App namens Stealth Text Vault bei. Darüber hinaus erlaubt Thunderbird das Verschlüsseln von E-Mails.
  • Robolinux 8.3 veröffentlicht
    Die neue Version der Distribution Robolinux bringt auf vielfachen Wunsch zusätzliche Multimedia- und Sicherheitssoftware mit. Robolinux 8.3 basiert weiterhin auf Debian 8 und erlaubt die einfache Migration von Windows in eine virtuelle Maschine.
  • Robolinux 7.5.1 erschienen
    Die auf Debian basierende Distribution Robolinux kommt mit einer für den Betrieb von Windows vorbereiteten VirtualBox. In der neuen Version kann Robolinux sogar direkt eine bereits installierte Windows-Version von „Laufwerk C“ in eine virtuelle Maschine übernehmen.
  • Nachrichten

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...