Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Daniel Kottmair
09.06.2008

Wie die New York Times meldet, haben IBM und das Los Alamos National Laboratory (LANL) mit 1,026 PetaFLOPS auf dem Roadrunner-Cluster erstmalig die PetaFLOPS-Grenze überschritten.

Der Hybrid-Computer, der doppelt so schnell ist wie der bisherige Rekordhalter IBM Blue Gene/L, besteht aus rund 14.000 Opteron-Kernen und 13.000 Cell-Prozessoren, wobei hier erstmals die neue Cell mit verbesserter doppelter Fließkommagenauigkeit zum Einsatz kommt. Die quasi als "Wasserträger" fungierenden Opterons, die insgesamt bis zu 50 TFLOPS Rechenleistung liefern, übernehmen hierbei die Teile des Codes, der (noch) nicht auf Cell-Prozessoren gerechnet werden kann. Die eigentliche Rechenpower steckt jedoch in den aus der Playstation 3 bekannten Cell-Prozessoren, welche insgesamt eine theoretische Maximalleistung von 1.4 PFLOPS erreichen. Die beiden CPU-Typen sind nicht räumlich voneinander getrennt, sondern in ein insgesamt über 400 GFLOPS schnelles Node integriert: Jeweils zwei Dualcore Opterons versorgen vier per 8x PCIe angebundene Cells mit Daten, 3456 dieser Nodes sind über 2 GByte/s schnelle Infiniband-Links miteinander vernetzt.

Solch ein Hybrid-System erfordert natürlich spezielle Programmierung, einen Mix aus x86-, PPC- und SPU-Code. Die für den Rechner vorgesehenen Rechenaufgaben (z.B. Molekularynamik oder Partikelsimulation) sind allerdings größtenteils schon angepasst, IBMs ALF (Accelerator Library Framework) soll die Anpassung dramatisch erleichtern.

Das 133 Millionen US-Dollar teure und rund drei Megawatt verbrauchende System wurde vornehmlich für militärische Zwecke (z.B. Atombombensimulation) gebaut. Vorerst wird der Cluster allerdings für zivile Forschung genutzt, etwa für präzisere Modelle zur Klimasimulation, um den Klimawandel besser zu erforschen.

Leider war schon Mitte April Abgabeschluss für die Ende Juni kommende neue Version der Top 500 der schnellsten Supercomputer, somit ist nicht klar, ob Roadrunner nicht erst im Herbst in der zweimal pro Jahr aktualisierten Liste auftauchen wird.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....