Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Daniel Kottmair
09.06.2008

Wie die New York Times meldet, haben IBM und das Los Alamos National Laboratory (LANL) mit 1,026 PetaFLOPS auf dem Roadrunner-Cluster erstmalig die PetaFLOPS-Grenze überschritten.

Der Hybrid-Computer, der doppelt so schnell ist wie der bisherige Rekordhalter IBM Blue Gene/L, besteht aus rund 14.000 Opteron-Kernen und 13.000 Cell-Prozessoren, wobei hier erstmals die neue Cell mit verbesserter doppelter Fließkommagenauigkeit zum Einsatz kommt. Die quasi als "Wasserträger" fungierenden Opterons, die insgesamt bis zu 50 TFLOPS Rechenleistung liefern, übernehmen hierbei die Teile des Codes, der (noch) nicht auf Cell-Prozessoren gerechnet werden kann. Die eigentliche Rechenpower steckt jedoch in den aus der Playstation 3 bekannten Cell-Prozessoren, welche insgesamt eine theoretische Maximalleistung von 1.4 PFLOPS erreichen. Die beiden CPU-Typen sind nicht räumlich voneinander getrennt, sondern in ein insgesamt über 400 GFLOPS schnelles Node integriert: Jeweils zwei Dualcore Opterons versorgen vier per 8x PCIe angebundene Cells mit Daten, 3456 dieser Nodes sind über 2 GByte/s schnelle Infiniband-Links miteinander vernetzt.

Solch ein Hybrid-System erfordert natürlich spezielle Programmierung, einen Mix aus x86-, PPC- und SPU-Code. Die für den Rechner vorgesehenen Rechenaufgaben (z.B. Molekularynamik oder Partikelsimulation) sind allerdings größtenteils schon angepasst, IBMs ALF (Accelerator Library Framework) soll die Anpassung dramatisch erleichtern.

Das 133 Millionen US-Dollar teure und rund drei Megawatt verbrauchende System wurde vornehmlich für militärische Zwecke (z.B. Atombombensimulation) gebaut. Vorerst wird der Cluster allerdings für zivile Forschung genutzt, etwa für präzisere Modelle zur Klimasimulation, um den Klimawandel besser zu erforschen.

Leider war schon Mitte April Abgabeschluss für die Ende Juni kommende neue Version der Top 500 der schnellsten Supercomputer, somit ist nicht klar, ob Roadrunner nicht erst im Herbst in der zweimal pro Jahr aktualisierten Liste auftauchen wird.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...