Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Roadrunner, der schnellste Supercomputer der Welt - mit Linux

Daniel Kottmair
09.06.2008

Wie die New York Times meldet, haben IBM und das Los Alamos National Laboratory (LANL) mit 1,026 PetaFLOPS auf dem Roadrunner-Cluster erstmalig die PetaFLOPS-Grenze überschritten.

Der Hybrid-Computer, der doppelt so schnell ist wie der bisherige Rekordhalter IBM Blue Gene/L, besteht aus rund 14.000 Opteron-Kernen und 13.000 Cell-Prozessoren, wobei hier erstmals die neue Cell mit verbesserter doppelter Fließkommagenauigkeit zum Einsatz kommt. Die quasi als "Wasserträger" fungierenden Opterons, die insgesamt bis zu 50 TFLOPS Rechenleistung liefern, übernehmen hierbei die Teile des Codes, der (noch) nicht auf Cell-Prozessoren gerechnet werden kann. Die eigentliche Rechenpower steckt jedoch in den aus der Playstation 3 bekannten Cell-Prozessoren, welche insgesamt eine theoretische Maximalleistung von 1.4 PFLOPS erreichen. Die beiden CPU-Typen sind nicht räumlich voneinander getrennt, sondern in ein insgesamt über 400 GFLOPS schnelles Node integriert: Jeweils zwei Dualcore Opterons versorgen vier per 8x PCIe angebundene Cells mit Daten, 3456 dieser Nodes sind über 2 GByte/s schnelle Infiniband-Links miteinander vernetzt.

Solch ein Hybrid-System erfordert natürlich spezielle Programmierung, einen Mix aus x86-, PPC- und SPU-Code. Die für den Rechner vorgesehenen Rechenaufgaben (z.B. Molekularynamik oder Partikelsimulation) sind allerdings größtenteils schon angepasst, IBMs ALF (Accelerator Library Framework) soll die Anpassung dramatisch erleichtern.

Das 133 Millionen US-Dollar teure und rund drei Megawatt verbrauchende System wurde vornehmlich für militärische Zwecke (z.B. Atombombensimulation) gebaut. Vorerst wird der Cluster allerdings für zivile Forschung genutzt, etwa für präzisere Modelle zur Klimasimulation, um den Klimawandel besser zu erforschen.

Leider war schon Mitte April Abgabeschluss für die Ende Juni kommende neue Version der Top 500 der schnellsten Supercomputer, somit ist nicht klar, ob Roadrunner nicht erst im Herbst in der zweimal pro Jahr aktualisierten Liste auftauchen wird.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...