Rescue is Possible 11.2

Rescue is Possible 11.2

Aufgefrischter Retter

Mathias Huber
29.11.2010
Recovery is Possible (RIP), eine Live-Distribution zur Datenrettung, ist in Version 11.2 mit aktualisierter Software erhältlich.

Zu den aufgefrischten Programmen gehören Htop 0.9, Tar 1.25, Ddrescue 1.14-pre1, Cdrtools 3.01a01 sowie Xfsprogs 3.1.4. Das Changelog enthält die komplette Liste der Updates.

RIP lässt sich von CD/DVD sowie von USB-Medien starten. Auf der RIP-Homepage steht daneben auch eine Variante zum Booten über PXE zur Verfügung, ebenso wie Images mit und ohne X-Server.

Ähnliche Artikel

Kommentare
rescue oder recovery
fetch (unangemeldet), Montag, 29. November 2010 18:53:25
Ein/Ausklappen

Was denn nun?


Bewertung: 255 Punkte bei 43 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...