Rescue is Possible 11.2

Rescue is Possible 11.2

Aufgefrischter Retter

Mathias Huber
29.11.2010
Recovery is Possible (RIP), eine Live-Distribution zur Datenrettung, ist in Version 11.2 mit aktualisierter Software erhältlich.

Zu den aufgefrischten Programmen gehören Htop 0.9, Tar 1.25, Ddrescue 1.14-pre1, Cdrtools 3.01a01 sowie Xfsprogs 3.1.4. Das Changelog enthält die komplette Liste der Updates.

RIP lässt sich von CD/DVD sowie von USB-Medien starten. Auf der RIP-Homepage steht daneben auch eine Variante zum Booten über PXE zur Verfügung, ebenso wie Images mit und ohne X-Server.

Ähnliche Artikel

Kommentare
rescue oder recovery
fetch (unangemeldet), Montag, 29. November 2010 18:53:25
Ein/Ausklappen

Was denn nun?


Bewertung: 241 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...