Release Candidate von Pardus 2009.1 fertig

Release Candidate von Pardus 2009.1 fertig

Sprungbereit

Marcel Hilzinger
11.01.2010 Das Pardus-Team hat den ersten Release-Kandidaten der neuen Pardus-Version mit der etwas verwirrenden Versionsnummer 2009.1 zum Download freigegeben.

Bei Pardus 2009.1 handelt es sich um ein größeres Update der noch im Juli des vergangenen Jahres veröffentlichten Version Pardus 2009. Zu den Neuerungen gehört unter anderem der Wechsel zu dem von praktisch sämtlichen aktuellen Distributionen genutzten Hybrid-ISOs für die Installation von CD, DVD oder USB-Stick.

Pardus 2009.1 baut auf den Kernel 2.6.31.9 auf und setzt als Standarddesktop auf KDE 4.3.4. Weitere wichtige Programmversionen sind Firefox 3.5.7, OpenOffice 3.1.1, Gimp 2.6.7 und X-Server 1.6.5

Wie bei Pardus üblich gibt es die zwei Versionen Kurulan (Installationsimage) und Calisan (Live-CD). Von der Kurulan-Version gibt es zudem ein spezielles ISO-Image mit mehreren Internationalisierungen. Details zu der vom türkischen Nationalen Forschungsinstitut für Elektronik und Kryptologie (TÜBITAK/UEKAE) entiwckelten Distribution verrät dieser LinuxUser-Artikel zu Pardus 2008.4.

Zum Pardus-Download...

Ähnliche Artikel

  • Pardus 2009.1 ist fertig
    Das Pardus-Projekt hat Relase 2009.1 zum Download freigegeben. Die wichtigsten Neuerungen sind Ext4 als Standard-Dateisystem und KDE 4.3.4 als Desktop.
  • Pardus GNU/Linux 2009.2 freigegeben
    Das in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Forschungsrat der Türkei (TÜBITAK) und dem türkischen Forschungsinstitut für Elektronik und Kryptologie (UEKAE) entwickelte Pardus GNU/Linux liegt mittlerweile in Version 2009.2 vor.
  • Anatolischer Leopard
    Die türkische Distribution Pardus Linux überzeugt mit einem runden Konzept, hoher Benutzerfreundlichkeit und topaktueller Software.
  • Pardus 2008.2 erstmals auch mit KDE 4.2
    Schnellere Bootzeiten, ein aktualisierter Installer und verbessertes Hardware-Mangement: Das sind die Eckdaten von Version 2008.2 der türkischen Linux-Distributon.
  • Pardus Linux 2009 ist da
    Pardus heißt eine in der Türkei weit verbreitete Distribution. Onur Küçük kündigte heute die neue Version 2009 an. Diese leitet ihren Namen aus der Bezeichnung des zur Zeit in Anatolien aussterbenden Leoparden ab (Panthera pardus).

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...