RHEL 6 Beta

Red Hat testet sein nächstes Enterprise Linux

Red Hat testet sein nächstes Enterprise Linux

Ulrich Bantle
22.04.2010 Red Hat hat rund drei Jahre nach der ersten Veröffentlichung der Enterprise-Version 5 den Betatest für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6 freigegeben.

Die "Neue" profitiert von allgemeinen Kernel-Updates und spart durch schlaueres Prozessormanagement Strom. Neue Monitoring-Tools wie Powertop und der Daemon "tuned" unterstützen den Admin bei diesem Unterfangen weiter. Red Hat betont seine Mitarbeit an der Kernelentwicklung, dazu zähle der Rewrite des Prozess-Schedulers.

Die Skalierbarkeit will Red Hat ebenfalls erweitert haben, ohne in der Beta-Ankündigung Zahlen zu nennen. Das für RHEL 5 vom Hersteller als mögliches Limit angesehene Maß von 64 CPUs und 2TByte Speicher im Rack mit fünf Höheneinheiten soll für Version 6 nicht mehr gelten.

An Dateisystemen ist Ext4 hinzugekommen XFS soll ebenfalls noch in die fertige Version folgen. Das bestehende NFS liegt nun in Version 4 bei und unterstützte damit IPv6. Testwillige finden hier den Download der RHEL 6 Beta. Das finale RHEL 6 soll noch 2010 erscheinen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Termin
Mark (unangemeldet), Donnerstag, 22. April 2010 10:38:09
Ein/Ausklappen

RHEL6 soll im August erscheinen, wie mir der Support vor kurzem mitteilte, basiert auf Fedora12.


Bewertung: 97 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...