Microsoft will keinen Frieden

(c) timvdb, sxc.hu
(c) timvdb, sxc.hu

Red Hat kritisiert Microsoft wegen Patentverkauf

Marcel Hilzinger
10.09.2009 Nach dem Verkauf von 22 Patenten durch Microsoft meldet sich Red Hat zu Wort und wirft Redmond vor, eine klassische FUD-Kampagne gegen Open-Source-Software zu betreiben.

Vorgestern veräußerte Microsoft 22 Patente aus seinem Portfolio an eine Treuhandgesellschaft, die die Patente wiederum dem Open Invention Network verkaufte. Was von vielen bereits vermutet wurde, bestätigt Red Hat nun in einer Pressemeldung. Demnach handelte es sich beim Verkauf nicht um einen gewöhnlichen Patentverkauf, sondern Microsoft habe die Patente bewusst zusammengestellt und aufbereitet, um Patenttrolle darauf aufmerksam zu machen:

[Microsoft] "hat auch Marketingmaterial verwendet, das den offensiven Gebrauch der Patente gegen Open-Source-Software hervorhob, inklusive einer Liste der populärsten Open-Source-Pakete", heißt es dazu in der Meldung von Red Hat, in der Microsoft auch gleich öffentlich der Verbreitung von Angst, Unsicherheit und Zweifeln (englisch FUD) bezichtigt wird.

Die News schließt deshalb mit der Schlussfolgerung, dass Microsoft trotz seiner Versuche, sich in die Community einzubringen, den Pfad des Friedens mit der Open-Source-Community noch nicht gefunden habe und weiterhin darauf setze seine dominante Marktstellung auf unangebrachte Weise zu halten oder auszubauen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...