Update für RHEL

Red Hat Enterprise Linux 5.3

Red Hat Enterprise Linux 5.3

Mathias Huber
21.01.2009 Die neue Enterprise-Linux-Version von Red Hat bringt unter anderem Unterstützung für Intels Nehalem-Prozessor und sehr große Systeme.

Neu ist neben der Unterstützung für Intels Nehalem-Prozessor auch ein Java-SE-6-konformes OpenJDK und Support für LVM-Mirrors in einer Cluster-Umgebung.

Das neue Red Hat Enterprise Linux 5.3 eignet sich für den Einsatz auf üppig ausgestatteter Hardware, wie sie als Host für virtuelle Systeme Einsatz findet. Intel-64-Bit-Maschinen dürfen jetzt 126 physikalische CPUs und 1 TByte Arbeitsspeicher besitzen. Ein virtueller Server kann über bis zu 32 Prozessoren und 80 GByte RAM verfügen.

Daneben läuft das Enterprise-Linux auf der kommenden Generation von Intels 64-Bit-Prozessoren Intel Core i7 (Nehalem). Dabei soll das Betriebssystem Hyperthreading und Power-Management der neuen CPU unterstützen. Auch für andere Prozessoren hat Red Hat nach eigenen Angaben das Power Management im Sinne der Green IT verbessert.

Als Java-Umgebung hat der Hersteller das GPLv2-lizenzierte OpenJDK zum Teil seiner Distribution gemacht. Das Open-Source-Java in RHEL 5.3 hat die Tests des TCK (Technology Compatibility Kit) für Java SE 6 komplett bestanden.

Weitere Details sind in den umfangreichen Release Notes auf der Red-Hat-Website nachzulesen. Kunden mit einem RHEL-Abo erhalten das Update per Red Hat Network.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...