Raspberry Pi Zero bekommt Kamera-Anschluss

Raspberry Pi Zero bekommt Kamera-Anschluss

Bitte recht freundlich

Tim Schürmann
17.05.2016 Raspberry Pi Zero heißt die abgespeckte Variante des Mini-Computers Raspberry Pi, die derzeit für nur 5 Dollar zu haben ist. Jetzt gibt es eine überarbeitete Fassung, die endlich auch einen Anschluss für das Kamera-Modul besitzt.

Das kündigte die Raspberry Pi Foundation in ihrem Blog an. Der Raspberry Pi Zero behält seinen Aufbau und Größe bei. Der Anschluss sitzt auf der schmalen Seite gegenüber dem SD-Karten-Slot. Der Preis des Raspberry Pi Zero bleibt trotz der Änderung gleich.

Der neue Kamera-Anschluss ist allerdings kleiner als der auf dem Raspberry Pi. Die Verbindung zur Kamera stellt ein Adapterkabel her.

Erst letzte Woche erschien die Distribution Raspbian in einer neuen Version.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...